Recent Posts

Samstag, 12. Mai 2018

{Rezept} Rhabarber trifft Käsekuchen


Rhabarber...Rhabarber...Rhabarber...

Endlich ist die Saison da und ich habe so einige Ideen in meinem Kopf. Bei meinen Eltern gab es schon immer Rhabarberpflanzen im Garten. Ich weiß, dass ich früher als Kind die Stangen geholt habe und dann mit Oma aufgeschnitten Zucker drauf und direkt abgebissen.
Das kann ich mir heute nicht mehr so vorstellen, dann lieber Rhabarber im Kuchen, als Kompott oder in Kombination mit Erdbeeren. Das finde ich ist ein mega Klassiker.
Habt ihr Lieblingsrezepte mit Rhabarber? 

Heute möchte ich Euch ein Rezept mit einer Käsekuchenmasse zeigen. Der Kuchen ist so mega lecker, besonders wenn dieser leicht gekühlt aus dem Kühlschrank kommt.
*Ein Traum* kann ich da nur sagen


Rhabarber Käsekuchen

(das Rezept habe ich aus der 
aktuellen Dr.Oetker Guglhupf)

Zutaten

125g Weizenmehl
50g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100g weiche Butter

700g Rhabarber
200g Sahne
2 Eier
100g Zucker
1 Päckchen Vanille Puddingpulver
1 Becher Creme fraiche
500g Magerquark


Zubereitung

1.) Eine Form (30x11cm) mit Backpapier auslegen und den
Backofen bei 180°C / Umluft vorheizen.

2.) Das Mehl mit dem Zucker, Vanillezucker und der weichen Butter
in eine Schüssel geben. Mit Hilfe eines Handrührgerätes alles zu einem
Teig verarbeiten. Diesen Teig dann in die Kuchenform geben und andrücken.

3.) Den Boden des Kuchens nun für 15 Minuten in den Ofen geben.
Herausholen und erstmal an die Seite stellen. Nun den Ofen auf 160°C einstellen.

4.) Den Rhabarber waschen und in ca.5cm große Stücke schneiden.
Es ist in keinster weise notwendig den Rhabarber abzuziehen von seiner
Haut. Sollten die Stücke zu dick sein, dann ruhig einmal halbieren.

5.) Nun die Sahne steif schlagen und an die Seite stellen.
Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, das Puddingpulver hinzugeben.
Creme Fraiche und den Quark hinzufügen und alles glatt rühren.
Zum Schluss die Sahne unterheben.

6.) Die Hälfte der Masse auf den Boden geben und verteilen. Dann
die Hälfte der Rhabarberstücke darauf verteilen und die restliche
Quarkmasse oben drauf geben und wieder glatt streichen.
Nun die andere Hälfte der Rhabarberstücke oben drauf legen.

7.) Alles zusammen in den Ofen schieben und 55 Minuten bei 160°C backen.

8.) Herausholen und abkühlen lassen


Lasst es Euch schmecken

Alles liebe
Eure
Moni



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis : Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.