Donnerstag, 30. Juli 2020

{Tag des Käsekuchens} Passionsfrucht Käsekuchen





Es ist wieder soweit...
Alle Fans des Käsekuchens werden heute auf Ihre Kosten kommen. Denn viele Blogger nehmen am Tag des Käsekuchens teil und zeigen Euch ganz unterschiedliche Variationen des Käsekuchens. Wie steht Ihr zum Käsekuchen? Esst ihr eher den traditionellen Käsekuchen oder eher einen Cheesecake, gebacken oder nicht gebacken?

Was ist spannend finde - im 14. Jahrhundert erschien das erste Käsekuchen Rezept so wie wie es heute kennen. Diese Rezept wurde von einem Franzosen entwickelt. In Deutschland soll es das erste Rezept aus Quark, Zucker, Eier, Butter und Zimt im Jahre 1598 aufgeschrieben worden sein.

Also ist der Käsekuchen schon sehr alt. Ich erinnere mich das es einer der Lieblingskuchen meines Bruders ist. Ich glaube aber auch ohne Boden, so ganz sicher bin ich mir da nicht. Denn ich glaube das er noch mehr den Stachelbeerbaiser Kuchen mag. Sollte ich mal nachfragen.

So aber nun zu meinem Käsekuchen. Ich habe mich für einen Käsekuchen mit Frischkäse und Passionsfrüchten entschieden. Ich kann Euch jetzt schon mal verraten, dass dieser Käsekuchen mega cremig ist - beim erneuten Backen würde ich aber etwas anders machen.



Passionsfrucht Käsekuchen

Zutaten

280g Butterkekse
150g Butter
500g Frischkäse
100g Zucker
etwas Vanillepaste (muss nicht sein)
4 Eier
1 EL geriebene Zitronenschale
1 EL Zitronensaft
2 EL Mehl
100g Creme Fraiche
3 Passionsfrüchte

Topping auf dem Käsekuchen

200g Frischkäse
75g Puderzucker
Etwas Zitronensaft
(nach Geschmack)

Zubereitung

1.) Die Butterkekse in eine Tüte packen und mit Hilfe eines Nudelholz
klein hacken. Ich nehme dafür allerdings immer meinen kleinen elektrischen
Zerhacker. Geht schneller, aber mit der anderen Variante kann man
gut Frust abbauen ;-)

2.) Die Butter entweder in einem Topf auf dem Herd oder in der
Mikrowelle schmelzen lassen. Dann die Butter zu den Kekskrümeln geben
und alles vermengen.

3.) In eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm auf den Boden
Backpapier legen. Die Kekskrümelmasse hinein geben und mit Hilfe eines
Löffels die Masse fest drücken. Die Masse reicht aus, dass auch die Krümel an den Rändern hoch gedrückt werden können. Die Springform bis zur weiteren
Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.

4.) Den Backofen könnt ihr jetzt schon mal anstellen. 150°C / Umluft.

5.) Für die Füllung den Frischkäse in eine Schüssel geben und mit den
beiden Zuckersorten vermengen.

6.) Die Eier trennen. Das Eigelb kann direkt zur Frischkäsemasse
gegeben werden. Das Eiweiss stellt ihr kurz an die Seite.

7.) Die Zitronenschale und den Zitronensaft ebenfalls hinzugeben.
Nun folgen Mehl und Creme fraiche. Alles gut miteinander verrühren.

8.) Die Passionsfrüchte halbieren und die Fruchtkerne auskratzen und
zur oben schon gemixten Frischkäsemasse geben.

9.) Das Eiweiss steif schlagen und vorsichtig unterheben.
Ist alles miteinander verbunden, dann kommt die Masse auf
die Kekskrümelmasse in der Springform.

10.) Nun stellt ihr die Springform für ca.40 Minuten in den Backofen.

11.) Wenn der Kuchen fertig ist, stellt ihr den Ofen aus lasst aber den
Kuchen im Ofen und macht die Türe nur einen Spalt auf. Sollte sie
wieder zufallen steckt einen Kochlöffel zwischen die Türe.
Das verhindert ein reißen auf der Oberfläche. Selbst wenn das
passieren sollte, ist es nicht so schlimm - denn es kommt ja noch
ein Topping auf den Kuchen.

12.) Den Kuchen komplett abkühlen lassen.

13.) Für das Topping alle Zutaten vermengen und auf den Kuchen
streichen. Da ich für den Kuchen nur zwei Passionsfrüchte genommen habe,
konnte ich die dritte Frucht für die Dekokleckse auf dem Kuchen verwenden.

14.) Dann nochmal alles schön durch kühlen und dann geniessen.


Schaut unbedingt bei den anderen Teilnehmern
der Blogparade zum #tagdeskäsekuchens vorbei


LECKER&Co

Käsekuchen mit Kirschen


Mein wunderbares Chaos

Eton Mess Beeren Cheesecake


Jahreszeit

Maronencreme Käsesahnetorte


Linal`s Backhimmel

Aprikosen Käsekuchen


Jessis Schlemmerkitchen

Käsekuchen Brownies mit Erdbeer-Flecken


Ninamanie

Herzhafte Käsekuchen Muffins


1xumrühren bitte aka kochtopf

Cremiger Zitronen - Himbeer - Cheesecake


Küchenmomente

Blaubeer - Käsekuchen - Tarte mit Walnüssen


USA kulinarisch

Frozen Peanut Butter Cheesecake


ÜberSee - Mädchen

Mohn - Käsekuchen


Liebe & Kochen

Coffee - Cheesecake


Ina Is(s)t

Käsekuchen Eis mit Aprikosen Swirl


BackIna

Käsekuchen vom Grill


SalzigSüssLecker

Martini Cheesecake


Culirena

Amaretto Käsekuchen mit Brombeer - Grütze


heute gibt es....

Tiramisu Cheesecake


Kleid & Kuchen

Oreo Cheesecake


Isa`s Kitchen

Käsekuchen mit Apfel Zimt Füllung


Soni - Cooking with love

Traditioneller Käsekuchen mit Tonkabohne und Baiserhaube


dental - food

Himbeer Quark Torte


Zimtkringel
Homemade & Baked





Kommentare:

  1. Hallo Moni,

    ich liebe Passionsfrucht und Dein Kuchen sieht großartig aus.

    Schöne Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Dein Kuchen ist aber auch wirklich eine tolle Variante

      Löschen
  2. Hallo Moni,

    ui - dein Käsekuchen sieht ja auch großartig aus! Was würdest du denn beim nächsten Mal anders machen? Oder hast du die Änderungen schon im Rezept berücksichtigt?
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh stimmt, da bin ich gar nicht mehr drauf eingegangen. Ich werde es noch einfügen. Ich würde eher Passionsfrucht Marmelade mit in die Masse geben. Denn wenn man nicht aufpasst und beim Essen so auf einen Kern beisst finde ich das doch sehr unangenehm

      Löschen
  3. Ich bin auch neugierig, was würdest du anders machen? Sieht doch lecker aus!

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde er sieht super aus - würde ich genau so nehmen. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Die Kombination mit Passionsfrucht stell ich mir im Sommer besonders lecker vor – dein Rezept klingt ganz hervorragend.

    AntwortenLöschen
  6. In der Kombination mit der Passionsfrucht ist das ein richtig leckerer Sommerkuchen!

    AntwortenLöschen
  7. Dein Käsekuchen sieht so lecker aus! Besonders mit der Passionsfrucht :)
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Der sieht unheimlich erfrischend aus! Genau richtig für den Sommer!
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  9. Dein Käsekuchen sieht fantastisch aus, ganz nach meinem Geschmack!
    Herzlichst,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Traditioneller Käsekuchen oder Cheesecake, gebacken oder Kühlschrankkuchen - egal. Ich nehme sie alle. Und besonders gerne ein Stückchen von Deinem Passionsfrucht Käsekuchen. Tolle Kombi!
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny, vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Ich konnte mich gestern an den ganzen Käsekuchen gar nicht satt sehen :-)

      Löschen
  11. So schön sommerlich! Ein wirklich toller Käsekuchen!
    Liebe Grüße, Verena

    AntwortenLöschen
  12. Süße Zaubereien und ein wirklich optisch süßer Käsekuchen, der mich in seiner Rezeptur überzeugt.

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine tolle Kombination, ich liebe Passionsfrucht einfach in jeder Variante - als Käsekuchen aber noch nie gegessen - Danke für das tolle Rezept

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Moni, ich bin sicher, die Kombination wäre auch schon im 14. Jahrhundert ein Highlight gewesen ;)
    Liebe Grüße, Alexa

    AntwortenLöschen
  15. Was würdest du denn anders machen? Was für ein Cliffhanger :D Sieht auf jeden Fall köstlich aus und danke für den Geschichtsexkurs, das wusste ich gar nicht. Viele Grüße vom Bodensee

    AntwortenLöschen

Hinweis : Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.