Recent Posts

Donnerstag, 7. Mai 2015

{Rezept} Schokotarte mit Panna Cotta

Hallo meine Lieben,

ich habe seit einiger Zeit meine Liebe zu Tartes entdeckt. Habe ja auch schon einige gebacken, aber meine Liebe kennt keine Grenzen. Also wache ich eines Morgens auf und denke mir "Oh am Wochenende solltest du mal eine Schokotarte testen"...Auf einigen Blogs habe ich dann auch welche mit Panna Cotta entdeckt, habe ich noch nie gemacht also wollte ich dies mal testen.




Ich finde das diese Tarte total nach Sommer schreit. Zum Glück habe ich letzte Woche auch ein paar Sonnenstrahlen erhaschen können bei den Aufnahmen. Denn bei dem doch meist trüben Wetter gab es keine tollen Bilder. Da ich einen Touch Frucht noch dabei haben wollte, ist mir die Mango ins Auge gestochen die bei mir noch in der Tiefkühlung gelegen hat.





Schokoladen Tarte
mit Panna Cotta und Mangosauce

Tarteboden

200g Mehl
50g Kakao
125g weiche Butter
60g Zucker
1 Ei
1 Messerspitze gemahlene Vanille


Panna Cotta 

400ml Sahne
45g Zucker
1 mal Vanillezucker
4 Blatt Gelantine

Mango Sauce

200g gefrorene oder frische Mango
45g Puderzucker


Zubereitung

1.) Das Mehl, Kakao, Butter, Zucker, Ei und die Vanille in eine Schüssel geben

2.) Mit den Händen nun aus den Zutaten einen glatten Teig kneten. Alle Zutaten
sollten sich gut vermischt haben

3.) Nun auf die Arbeitsfläche etwas Mehl geben und den Teig ausrollen
(ja, es ist richtig das der Teig nicht gekühlt wird)

4.) Wenn der Teig gleichmäßig ausgerollt ist (am besten zwischen 3-5mm) dann
könnt ihr diesen in eure gefette und mit Mehl ausgestreute Tarteform geben

5.) In meinem Fall habe ich eine längliche Form genommen
und die Teigreste haben noch ausgereicht für zwei kleine
Herzformen

6.) Den Teig in der Form andrücken, die Ränder mit einem Messer
sauber abschneiden

7.) Den Boden mit einer Gabel einstechen und den Teig mit Backpapier
bedecken

8.) Nun die Erbsen zum blind backen hinein geben
(also bitte keine Erbsen aus der Dose sondern ungekochte Hülsenfrüchte)

9.) Den Tarteboden nun bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 
10 Minuten backen lassen. Dann das Backpapier mit den Erbsen 
entfernen und weitere 10 Minuten backen lassen



10.) Nun geht es an die Panna Cotta Füllung (diese Füllung ist
im total Original von Lifeisfullofgoodies, habe es nur ein wenig im Zucker 
reduziert und mehr Gelantine genommen)

Legt die Gelantineblätter zum einweichen ins Wasser

11.) Sahne mit Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben
und kurz aufkochen. Alles für ca. drei Minuten köcheln lassen.

12.) Die Sahne nun vom Herd nehmen und die Gelantine einrühren

13.) Nun das ganze auf den abgekühlten Tarteboden gießen

14.) Für die Mangosauce einfach die Mangos mit Puderzucker 
pürieren und später über die Tarte geben

Mein Fazit und Veränderungen fürs nächste Mal

Ich habe den Boden zu dick ausgerollt!!!

Panna Cotta war doch recht geschmacksneutral, ich weiß leider nicht
ob das so normal ist. Denn ich habe noch nie eine Panna Cotta gegessen.
Also nächste Mal kommt an das Sahnegemisch mehr Vanille oder ähnliches
Aroma.

Die Mangosauce war doch recht geschmacksneutral. Ich würde
das nächste Mal entweder eine frische Mango nehmen wollen oder
halt tatsächlich eine andere Obstsorte.

Da aber Herr F. fast die ganze Tarte alleine gegessen hat,
kann sie gar nicht sooo übel gewesen sein.



Alles Liebe
Eure
Moni









1 Kommentar:

  1. Liebe Monika,
    bin gerade auf dein Rezept hier gestoßen. Hört sich super an. Schokolade, Panna Cotta und Mango, herrlich. Werde ich mal ausprobieren :)
    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent
    Jenni

    AntwortenLöschen