Recent Posts

Sonntag, 25. August 2013

Heute wird es himbeerig...

Hallo meine Lieben,
mein lieber Herr F.ist einfach super..Hatte ich das schon mal erwähnt ?? Er ackert,macht und tut in unserem Haus. Heute morgen waren wir dort um Schutt noch wegzuräumen. Ich war am Sonntag morgen auch ganz ganz leise, damit die Nachbarn nicht meckern. Aber alles war in Ordnung. Nachdem der Schutt weg war, konnte ich nach Hause fahren. Habe hier dann mal eben den Haushalt gemacht und dann konnte ich in meine geliebte Küche gehen. Habe erst einmal einen Schokokuchen gebacken, den ich nachher noch füllen werde mit einer Nougat-Sahne Füllung und dann hatte ich noch irgendwie Lust zu backen.
Ich wollte eigentlich die eine Lecker Bakery in den Schrank packen. Aber beim durchblättern habe ich dann Himbeer Whoopie Pies entdeckt. Da ich auch sämtliche Sachen irgendwie immer zu Hause habe (ausser manchmal genug Eier oder Mehl), habe ich dann auch Rote Grütze Pulver in meiner Schublade gefunden.
Und schon hatte meine Küchenmaschine wieder was zu tun...

Whoopie Pies
(Rezept aus der Lecker Bakery 2012/no 3)

Zutaten für den Teig
150g weiche Butter
140g Zucker
Salz
3 Eier
2 Päckchen Rote Grütze Pulver
175g Mehl
1 TL Backpulver

Zutaten für die Füllung
Bei der Füllung habe ich mich nicht an das Rezept gehalten

250ml Sahne
etwas Puderzucker
2 EL Crema fraiche (das steht auch im Rezept)
Himbeerpaste (aus dem Pati Versand)

Zubereitung
1. Den Backofen vorheizen (175Grad- Ober/Unterhitze)
2. Ich habe dann mein Whoopie Blech aus dem Regal geholt und dieses eingefettet
Falls man kein Blech besitzt, dann einfach Backpapier auf das Backblech legen.
3. Butter, Zucker und eine Prise Salz cremig aufschlagen, ungefähr 5 Minuten lang 
(deshalb liebe ich meine Küchenmaschine)
4. Die Eier einzeln unterrühren
5. Rote Grütze Pulver, Mehl, Backpulver mischen
6. Diese Mischung mit einem Teigschaber unterheben, solange bis alles gut vermengt ist
7. Nun habe ich jeweils einen EL in die Mulden des Whoopie Blechs gegeben
8. Im Ofen ca. 15min backen
(beim nächsten Mal würde ich die Whoopies nicht so lange backen)
9. Die Whoopies aus dem Ofen holen und abkühlen lassen

10. Sahne steif schlagen. Ich schütte immer ein Päckchen Sahnefest dazu. Bevor die Sahne ganz steif ist, ein wenig von der Himbeerpaste hinzugeben. Das habe ich so pi mal Daumen gemacht. So wie es halt schmeckt.
Genauso habe ich das mit dem Puderzucker gemacht. So grob geschätzt könnten es 1-2 EL gewesen sein.
Wenn die Sahne steif ist. 2 EL Creme fraiche hinzugeben. 
Dann habe ich alles nochmal in den Kühlschrank gestellt. 

11. Wenn die Whoopies abgekühlt sind, auf die eine Hälfte genau in die Mitte einen TL Marmelade geben und aussen herum die Sahnemischung spritzen. Die zweite Hälfte Whoopie oben drauf und fertig ist der Whoopie Pie :-)


Bon Appetit
wünscht 
Euch Moni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen