Recent Posts

Montag, 22. Oktober 2012

Halloween lässt grüßen

Hallo Ihr Lieben,

heute abend ist es nur ein Mini-Post...Wollte euch eigentlich auch nur Fotos meiner Halloween Sachen zeigen. Denn bei mir sind heute Vorbereitungen für Halloween eingezogen...
Aber ich mache es kurz und seht selber :-)

Ein paar Cake Pops
(Geschmack Vanille)





Ein paar Cookies
(Geschmack Vanille)





Da ich mich so eben entschlossen habe, so ganz spontan und mit der noch ein wenig "mach doch mit" von Froilein Pink, werde ich an dem Halloween Special von http://karensbackwahn.blogspot.de teilnehmen.
Und deshalb werde ich hier nochmal mein Cake Pop Rezept und auch mein Cookies Rezept einstellen.

Cake Pop Rezept

Basisteig
250 g weiche Butter
200 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz

Butter und Zucker verrühren. Nach und nach die Eier unterrühren, aber nicht zu lange. Ich gebe dann das Vanilleextrakt hinzu. Danach Mehl, Backpulver und Salz einrühren und fertig ist der Teig. ( Ach so, Backofen vorheizen)
Ich fülle ihn dann immer in eine Springform und lasse alles bei 180 Grad backen. Im Originalrezept steht das der Teig 45min backen sollte. Mein Kuchen ist allerdings schon nach 35 min. fertig. Ich denke da muss jeder auch schauen was so sein Backofen macht.

Den Kuchen dann komplett auskühlen lassen. Die Feen Cake Pops waren Vanille Cake Pops...

Hier das Frosting dazu:

75 g Butter
125 g Frischkäse
1,5 Vanilleschoten, davon das Mark
150 g Puderzucker

Diese Zutaten reichen für den kompletten Kuchen. Wenn es doch mal zu trocken ist, dann nehme ich noch ein bisschen Frischkäse hinzu oder höre vorher auf den Kuchen hinein zu bröseln.
Dann verknete ich alles mit den Händen (ich ziehe dafür immer Handschuhe an, mag das nicht so wenn der Teig an meinen Händen klebt und hygienischer ist es auch). Forme dann aus dem Teig 35g Kugeln. Rollen, rollen und nochmal rollen. Damit alles schön rund wird. Wenn ich die Cake Pops relativ schnell brauche, dann lege ich die Kugeln für ca. 20min in die Tiefkühlung und ansonsten auch schon mal über Nacht in den Kühlschrank.
Wenn die Bälle schön fest geworden sind, hole ich meine wunderbaren Stiele (beziehe ich über den Pati-Versand) heraus. Und dann schaue ich welche Farben ich benötige...
Für den Feengeburtstag habe ich zum einen hellgrüne Candy Melts genutzt und weiße Kuvertüre, die ich mit Wilton Gelfarben eingefärbt habe. Das klappt total gut...
Dann werden die Kugeln eingedippt und nach Bedarf direkt verziert oder halt erst trocken werden lassen.




Cookies

80 Gramm Butter, kalt
1 Ei (Größe M), kalt
30 Gramm Vanillinzucker
 50 Gramm Zucker

Sorgfältig mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine schaumig schlagen bis eine homogene, cremige Grundlage entstanden ist.
Von Hand oder mit den Knethaken 200 Gramm Weizenmehl (Typ 405) einkneten.
Teig sofort verarbeiten! Das ist in diesem Fall ganz wichtig!! Dieser Teig verkraftet keinen Kühlschrank! Danach kann man aus ihm nur noch unförmige Berge produzieren!!
Dann wird der Teig ausgerollt und ausgestochen. Bei 200 Grad für ca. 10-15 min backen (kommt auf die dicke des Teiges an)...
Wenn der Keks komplett ausgekühlt ist, kann man ihn nach belieben mit Royal Icing dekorieren...

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken :-)



Kommentare:

  1. Was für schön-gruselige Cookies und Cake-Pops. Zu gern hätte ich Dich auch bei meinem Halloween-Special verlinkt. Aber leider ist Halloween nun schon vorbei :(

    LG,

    Tanja
    http://scrap-4-fun.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    dankeschön..Ist ja nicht so schlimm.Nächstes Jahr ist ja wieder Halloween ;-)

    LG Moni

    AntwortenLöschen