Recent Posts

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Es gruselt ein wenig auf dem Tisch oder ein kleiner Halloween Table

Hallo meine Lieben,

auch ich bin auf den Zug der Halloween Backwaren aufgesprungen. Denn ich hatte Lust einen kleinen Sweet Table zum Thema Halloween vorzubereiten.

Feiert ihr Halloween? Oder kommen bei euch die Kinder an die Haustüre? Im ersten Jahr hier im Haus war es total heftig hier. Wir wohnen in einem Dorf wo zumindest vor zwei Jahren die Kinder alle unterwegs waren. Ich tippe auf ca.40 Kinder die bei uns geklingelt haben. Ich hatte zwar Süßigkeiten gekauft, aber nicht ausreichend so das ich an meine Back Süßigkeiten musste.
Ein Jahr später war ich besser vorbereitet. Das Fenster zur Strasse raus habe ich gruselig dekoriert, Kerzen im Fenster angemacht und ausreichend Süßigkeiten waren vorhanden. Ich war völlig entsetzt das letztes Jahr kein, ja ihr lest richtig KEIN Kind geklingelt hat. Ich weiß bis heute nicht was passiert war. Also man hat auch keine Kinder auf der Straße gesehen. Falls dieser Post von meiner Nachbarschaft gelesen wird, in diesem Jahr habe ich keine Süßigkeiten hier. Denn sonst muss ich sie ja nachher alle alleine essen.


Ein kleiner aber feiner Sweet Table zum Thema Halloween

In vielen Einzelhandelsgeschäften bekommt man relativ viele
Halloweensachen. Egal ob Deko, Süßigkeiten oder sonstige Sachen.


Total praktisch für sämtliche Sweet Table finde ich die
Pommes Tüten links im Bild. Dort habe ich Chips
hinein gelegt, die ich beim einkaufen durch Zufall entdeckt habe.
Ich finde sie sind toll gemacht. Spinnennetze und Fledermäuse

                                                       

                                                     


Die Pommestüten und auch Aufkleber habe ich in dem Onlineshop 
von Casa di Falcone gefunden. Wobei ich dazu sagen muss, ich hatte
alles schon über ein Jahr in meinen Schubladen liegen.
Das ist bei mir manchmal so, gesehen, Idee gehabt, aber nicht sofort 
umgesetzt. Und dann ist der Tag auch wieder vorbei.

                

                 
  
      
Die Cake Pops habe ich in orangen Schokodrops gedippt. Ich finde wenn man
die Cake Pops farbig haben möchte ist das sehr von Vorteil, wenn sie Drops
schon farbig sind. Ich habe zwar auch extra Farbe für Schokolade,
aber diese ist dann häufig so pigmentiert. 

Bei den Meringues hätte ich allerdings noch etwas mehr Farbe 
ins Spiel bringen können. Ist leider nur etwas orange angehaucht.
Dafür bekommt ihr allerdings jetzt fix schon das Rezept.

 Apple Pie Meringue

4 Eiweiss
200g Zucker
Apple Pie Sirup

Zubereitung

Den Ofen auf 120 Grad Ober/Unterhitze vorheizen

1.) Das Eiweiß steif schlagen und 
dabei den Zucker einrieseln lassen. 

2.) Ich habe dann etwas Farbe hinein gegeben
und auch den Sirup. Dabei sollte man drauf
achten das man nicht zuviel Sirup nimmt.
Sonst wird es zum einen echt zu süß und das Eiweiß
verliert von seiner Standhaftigkeit.

3.) Dann eine Tülle aussuchen und die Masse
in den Spritzbeutel füllen (ich nehme immer Einweg)
und dann auf ein mit Backpapier ausgelegtem
Backblech die Masse drauf spritzen.

4.) Das Backblech in den Ofen schieben und 
ca.60-70 min bei 120 Grad backen


Ich finde zu Halloween dürfen dann auch ein paar 
Royal Icing Cookies nicht fehlen. 
Denn wie schon so oft erzählt, ist es pure Entspannung
für mich die Kekse zu dekorieren.


Schöne schaurige 
Grüße sendet 
euch Moni







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen