Recent Posts

Samstag, 11. Juli 2015

Foodblog Day in Düsseldorf

Hallo meine Lieben,

nun ist es schon eine Woche her, das ich auf dem Foodblog Day in Düsseldorf gewesen bin.
Letzte Woche Samstag am heißesten Tag des Jahres, aber wie sagt man so schön "Nur die Harten kommen in den Garten".
So machte ich mich gemeinsam mit meiner Freundin  Marlene von Marlene`s sweet things morgens früh um 8.00 Uhr auf den Weg zu meinem ersten so großen Bloggerevent. Innerlich war ich ein bisschen kribbelig, denn wie sind die anderen Blogger wohl?! Kennt irgendjemand mich und meinem Blog? Denn ich bin ja doch sehr klein und blogge momentan sehr unregelmäßig.
In Düsseldorf angekommen gingen wir zu unserer ersten Location "Warendorf Küchen". Dort wurden wir ganz lieb von Franz empfangen und plauderte ein wenig mit uns.





Wir startete unseren Foodblog Day mit einem Butter Workshop der Firma Kerrygold. Ich muss zugeben, das ich zwar die Marke Kerrygold kenne aber bisher nie damit gebacken habe. Dies werde ich aber nach dem Workshop mal ändern, denn völlig angetan war ich das die Butter selbst nach stundenlangem kühlen immer noch streichfähig ist. Nach einem Geschmackstest durften dann alle Teilnehmer ihre eigene Buttersorte kreieren. Ich entschied mich für eine süße Kakaovariante. Mit etwas rosa Pfeffer geschmacklich sehr interessant.


Für unseren nächsten Workshop mussten wir ins Hyatt. Der Weg dorthin war doch recht schlimm, so möchte ich es mal formulieren. Allerdings nur aufgrund der Hitze. In einem Vorraum warteten auch schon viele andere Blogger. So lernte ich dort auch die vier Foodistas kennen. Unser dortiger Workshop stand unter dem Thema "Recht für Blogger". Da ich gebannt zugehört habe, wurden keine Bilder gemacht. Einige rechtliche Dinge wusste ich zwar schon, aber einiges neues habe ich auch gehört und mir direkt notiert.

Nach Beendigung des Workshops gab es dann kleine Mittagshäppchen. Das tolle war auch die Präsentation dieser Häppchen und geschmacklich waren die eh ein Kracher.


Da wir dort uns doch etwas länger aufgehalten haben, verpassten wir unseren Bus und sind dann kurzer Hand mit dem Taxi zurück in den Zwilling Laden gefahren. Eine herrliche Fahrt in einem sehr gut klimatisierten Taxi.

Weiter ging es dann mit dem Workshop von Philips "Gekocht und gemixt". Ich kann direkt etwas vor weg nehmen, der Workshop war der Hammer. Wir wurden von Guido Weber (er hat selber einen Blog 360* einfach lecker) und seinem Schwager empfangen. Die beiden sind echt eine Marke für sich und das total im positiven Sinne gedacht. Sie haben den Workshop total locker gestaltet und da machte ein Kurzschluss auch nichts. Oder das der Topf gar nicht für eine Induktionsplatte geeignet war. Wir wurden mit köstlichstem Essen und Wissen entschädigt. Neben bei wurden uns die Geräte die die beiden mitgebracht haben präsentiert.




Ich habe schon viele Küchengeräte zu Hause, aber diese Nudelmaschine ist eine Überlegung wert. 
Sie erscheint Ende diesen Jahres und stellt innerhalb von vier Minuten einen Nudelteig her.
Die dann vorne aus der Maschine gepresst werden und ab ins Wasser können.


Der Kracher der beiden war, das sie bei diesem heißen Wetter uns mal eben auf die schnelle ein
3 Gänge Menü gezaubert haben. Mein absolutes Highlight war aber der frisch gepresste
Apfelsaft mit Petersilie und Meerrettich. Hört sich komisch an, war aber total erfrischend.

Dann wechselten wir  noch einmal die Location, wieder zurück zum Zwillings Shop.
Dort erwartete uns ein Workshop zum Thema "Zeitmanagement" . Genau das richtige für mich.
Bis dato kannte ich aber das Zeitmanagement von Annalena nicht. Sie bloggt unter Nummerfünfzehn.
Es ist echt krass, wie sie sechs (!!!!) Posts in einer Woche schafft und auch noch 
Vollzeit arbeiten geht. Bei diesem Workshop habe ich sehr viel mit geschrieben. Denn auch ich 
sollte ein wenig oder eher gesagt mehr mich um mein Zeitmanagament kümmern.


Wir konnten dann direkt im Zwillings Shop bleiben, denn zum Abschluss haben wir dann 
noch gebacken. Oh ja, es war ja draußen nicht schon warm genug.
Der  eigentlich letzte gebuchte Workshop fand unter dem Titel "Backen in Mini-Cocottes" statt.


Und was wir dort gezaubert haben, war einsame spitze. Brioche mit Erdbeeren und 
noch ein paar Kleinigkeiten, die nicht erwähnenswert sind. Da sie auf keinen 
Fall auf die Hüften sich schlagen werden. *g*

Bis zur Abendveranstaltung war es noch ein wenig hin, bei Warendorf Küchen
fand der letzte Workshop statt von Alpro. Dort waren noch Plätze frei und wir
huschten mit dazu. Es wurde einiges zum Thema Foodpairing erzählt und nun weiß ich auch
warum die Erdbeere gut zu Käse passt. Es war wirklich sehr interessant. 
Auch dort haben wir wieder einen Geschmackstest gemacht, bevor jeder dann seinen 
eigenen Smoothie herstellen konnte.


Grüne Smoothies würde ich nicht unbedingt freiwillig herstellen. Aber die Variante mit
Walnüssen hat mir sehr gut gefallen und das "grüne" am Smoothie hat man nicht
mehr so rausgeschmeckt. 


Alle Smoothies auf einen Blick. Erstaunlicherweise liegen alle unsere Smoothies
in der selben Farbrichtung

Danach ging es dann Schlag auf Schlag weiter mit der Abendveranstaltung. Und auch die hat mich
total umgehauen. Das Team von La Belle Assiette hat für uns gezaubert. Total klasse, alles in Weckgläser angerichtet, das ist genau mein Fall.





Ich möchte mich recht herzlich bei den Organisatoren Franz, Mathias, Martina, Kerstin&Sophia 
 (von Conneting Companies) und  bei allen Sponsoren für diesen wundervollen Tag bedanken. 
Für mich ist es keine Selbstverständlichkeit was dort alles ins Leben gerufen worden ist.
Auch eine Woche danach bin ich immer noch total geflashed und freue mich sehr, wenn
es im nächsten Jahr wieder einen Foodblog Day geben wird. Und ich auch als kleine Bloggerin
die Chance habe, an so wundervollen Events teilzunehmen. 

*Zwilling, *Burda, *Alpro, *Kerrygold, * Comte, * Emsa, * Moselwein

Alles Liebe
Eure 
Moni



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen