Recent Posts

Montag, 11. September 2017

Kürbiszeit gleich Suppenzeit - genau mein Fall


Hallo Ihr Lieben,

so langsam wird es kühler draußen. Auch wenn ich den Sommer nicht so wirklich leiden kann ist es doch schon sehr merkwürdig wieder einen Pullover und Jacke zu tragen. Irgendwie noch unbequem. Da ich leider aber bei dem Wetter ziemlich schnell friere, ziehe ich lieber eine Jacke an. Besonders gut ist es dann aber auch wenn die Wärme von innen her kommt. Und was passt da besser als dann eine Suppe oder einen Eintopf zu essen.

Am Wochenende gehe ich meist für die kommende Woche einkaufen und dann findet Ihr mich häufig in Uedem beim Bauernmarkt Lindchen. Am Samstag war ich auch wieder dort und als ich um die Ecke gefahren bin, habe ich mich total gefreut. Denn auf der Wiese war schon ein riesiger Stapel Kürbisse, welch eine Pracht. Eigentlich wollte ich erst nächstes Wochenende auf einem Kürbisfest ein paar kaufen. Aber wie kann man einem so tollen orangefarbenen Hokkaido liegen lassen?! Ich finde das geht gar nicht,also zack in den Einkaufswagen.
Meine Liste was ich so alles aus Kürbissen machen möchte, ist doch recht lang und wird auch immer länger wenn ich im Netz surfe. Mal sehen was ich dieses Jahr alles so machen werde. Habt ihr Lieblingsrezepte?

Im letzten Jahr habe ich auch schon ein Rezept gepostet, das war auch schon sehr lecker. Aber ich muss sagen dieses Rezept sagt mir noch mehr zu. Eine Kollegin hat mir letztens erzählt das sich alle sieben Jahre der Geschmack ändert, finde ich sehr interessant. Aber auch das sich manche Geschmäcker gar nicht ändern. Ich mochte noch nie, nie, nie Rosenkohl und das hat sich bisher auch nicht geändert. Ich überlege allerdings gerade was ich früher nicht mochte und was mir aber jetzt schmeckt. Spontan fällt mir dazu tatsächlich nichts ein. 




Kürbissuppe

4 Portionen 
(pro Portion 2 Smartpoints)

Zutaten

1 Gemüsezwiebel
4 Möhren
1 Hokkaido
2 TL Rapsöl
1 Prise Salz
Currypulver
gemahlener Ingwer
800ml Gemüsebrühe (3 TL Instantpulver)
200ml Orangensaft

Zubereitung

1.) Die Zwiebel schälen und Karotten in Würfel schneiden

2.) Den Kürbis halbieren und mit Hilfe eines Löffels die Kerne
entfernen. Den Kürbis in Stücke schneiden.
Bei einem Hokkaido kann man die Schale mitessen.
Allerdings habe ich die Schale abgemacht, da ich beim
letzten Mal die Suppe nicht richtig fein püriert bekommen habe.

3.) 2 TL Rapsöl in einem Topf erhitzen und alles hineingeben.
Mit Salz und Curry würzen. Alles unter Rühren andünsten.

4.) Brühe und Orangensaft hinzufügen und alles für 30 Minuten 
leicht köcheln lassen.

5.) Wenn alle Zutaten weich gekocht sind, mit Hilfe eines
Pürierstabes alles fein pürieren. Nach eigenem Geschmack
mit Salz, Curry und evtl. Ingwer nachwürzen.



Ich habe bei der Suppe eine Smartpoint Angabe mit hinzugefügt, vielleicht ist es für den ein 
oder anderen interessant. Ich bin seit einiger Zeit wieder dabei und versuche ins Programm zu kommen. Wobei das abnehmen irgendwie immer so ein Dauerthema bei mir bleiben wird
und diese Tatsache nervt mich manchmal mehr und manchmal weniger. Möchtet Ihr mehr
Rezepte auf meinem Blog finden, die fettärmer und punktefreundlich sind?

Ich weiß das ich vor einiger Zeit auch LCHF Rezepte hier eingestellt habe, denn auch das
war eine Variante die ich ausprobieren wollte. Ich habe aber gemerkt das mein Körper nicht so kompatibel mit dem Low Carb System ist. Jetzt werden mit Sicherheit ein paar Menschen
aufschreien "Oh, sie hat einfach keinen Willen". Nun ja das kann vielleicht auch sein, aber ich habe bemerkt das zuviel Fett, auch wenn es gesundes Fett ist nicht gut für mich gewesen ist. Ich denke ich muss mich weiterhin noch ein wenig durcharbeiten was das richtige für mich ist. Denn durch soviel rumprobieren und das über Jahrzehnte bin ich doch
irgendwie diätengeschädigt. Und warum will ich überhaupt immer in ein bestimmtes Muster passen? Warum will ich anderen Gefallen? Bin ich mehr Mensch wenn ich schlanker bin? 

Fragen über Fragen die mich schon mein gesamtes Leben begleiten. Über die ich mir heute, beim Post schreiben gar nicht mehr weiter den Kopf zerbrechen möchte.

Lieber sollte ich gleich noch einen Rest der leckeren Kürbissuppe genießen.

Kommt alle gut in die neue Woche...

Alles Liebe
Eure 
Moni




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen