Recent Posts

Freitag, 16. Juni 2017

{Rezept} Kleine Apfelküchlein


Hallo Ihr Lieben,

an den Wochenenden genießen mein Mann und ich die Zeit
um gemeinsam in Ruhe und ausgiebig zu frühstücken.
Ich genieße diese Momente, es ist meine persönliche Auszeit
von meinem stressigen Arbeitsalltag.

Was sind denn Eure persönlichen Auszeiten vom Alltag?
Es ist bei mir nicht nur das frühstücken, sondern auch 
das Backen oder auch mal Kochen. Ich muss immer noch
üben mir wirklich Auszeiten zu nehmen und nicht immer
wieder gedanklich auf der Arbeit zu sein. Es verlangt keiner von mir,
aber so bin ich halt. Aber ich übe daran meinem Gehirn Ruhe zu gönnen.

Diesmal habe ich es geschafft indem ich diese super leckeren 
Apfelküchlein zum Frühstück gebacken habe.


Apfelküchlein

Zutaten

2 Eier
1 Prise Salz
1 großer Apfel
2 TL Zitronensaft
1/2 Pck. Vanillezucker
1 TL Zucker
4 EL Weizenmehl
4 TL Rapsöl

Zubereitung

1.) Die Eier trennen und das Eiweß mit der Prise Salz steif schlagen.

2.) Den Apfel schälen, klein schneiden und dann raspeln.
Ich würde das nächste Mal die Apfelstücke gröber raspeln, denn
zu fein ist irgendwie dann der Apfelgeschmack nicht so groß.

3.) Die Apfelraspel mit Zitronensaft, Eigelb, Vanillezucker, Zucker und
Mehl glatt rühren. Das Eiweiß vorsichtig unterheben.

4.) Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen und mit Hilfe eines
Esslöffels kleine Haufen der Apfelmasse in die Pfanne geben.
Bleibt auf jeden Fall dabei stehen, denn sonst werden die Küchlein
recht schnell schwarz. Jede Seite braucht auch nur ungefähr 3 Minuten.

5.) Ich habe dann ein Küchentuch auf einen Teller gelegt und dann
die Küchlein drauf, denn so kann das Öl noch etwas abtropfen.

6.) Wer mag kann dann noch Puderzucker auf die Küchlein streuen.



Ich wünsche Euch einen schönen Tag
mit vielen kleinen Auszeiten

Alles Liebe
Eure
Moni













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen