Recent Posts

Dienstag, 31. März 2015

{Rezept und Produkttest} Matcha Whoopie Pies

Hallo meine Lieben,

draußen stürmt es total und was mache ich natürlich? In der Küche stehen, denn vor die Türe möchte ich heute nicht gehen (wie gut das ich Urlaub habe).
Am letzten Wochenende war ich in Hamburg. Dort war es einsame Spitze, was ich dort alles erlebt habe folgt in den nächsten Tagen.

Ich probiere ja immer gerne was neues aus und heute fiel mein Blick auf eins meiner Regale, dort liegt schon seit einigen Wochen ein kleines Probepaket Emcur Bio Matcha herum. Ihr wisst nicht was Matcha ist.. Dann hier eine kleine Erläuterung von der Homepage.

" Trend Tee mit Tradition
Matcha ist eine alte, hochwertige Grüntee-Sorte, die in Japan seit über 800 Jahren kultiviert wird. Traditionell werden Grüntee- Blätter in Granitsteinmühlen zu einem äußerst feinen Pulver vermahlen, das unmittelbar aufgegossen wird. So entsteht ein einzigartig intensiver, magisch grüner Tee, den die Mönche seit ca. 1190 in ihren Zeremonien zur Meditation verwenden und als *geheime* Medizin nutzen. Auch heute steht Matcha für exklusiven, intensiven Tee-Genuss"


Bisher hatte ich aber noch nie so die Ahnung was ich damit backen sollte. Heute habe ich dann mir dieses Päckchen geschnappt und Matcha Whoopie Pies gebacken. Was mir wirklich total gut gefallen hat, das auf natürliche Art und Weise die Whoopies eine grüne Farbe erhalten haben.



Matcha Whoopie Pies 
mit Pistazien Sahne Füllung
(ca.12 Stück)

130g weiche Butter
110g Zucker
Mark einer Vanilleschote
(ich habe heute meine Vanillemühle genommen)
1 Ei
325g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
30g Matcha Tee Pulver
(ich hatte nur 20g, war aber auch OK)
150ml Buttermilch
50ml Milch

Zubereitung
1.) Den Backofen auf 180Grad/ Umluft vorheizen

2.) Butter, Zucker und Vanillemark cremig rühren

3.) Das Ei dazugeben und alles schaumig rühren

4.) Mehl, Backpulver, Salz und das Matcha Pulver miteinander vermengen

5.) Im Wechsel mit der Buttermilch/Milch zur Butter-Zucker-Ei Mischung geben

6.) Nun den Teig mit Hilfe eines Spritzbeutels auf ein Backblech spritzen

7.) Ich nutze hier immer mein Whoopie Pie Backblech. Eigentlich bekommt
man damit immer sehr schöne runde Whoopies (hat heute nicht bei allen geklappt)

8.) Dann ungefähr 12-15minuten backen


Füllung

200ml Sahne
Sahnesteif
etwas Puderzucker
Pistazienpaste
(diese habe ich aus dem Pati-Versand)

1.) Die Sahne in einen Meßbecher füllen und mit Hilfe
des Sahnesteifs steif schlagen. Ich habe dann ein bisschen Puderzucker
hinzu gegeben. Für den Geschmack dann so pi mal Daumen die Pistazienpaste


Mein Fazit
Die Matcha Whoopies sind super fluffig. Da ich vorher noch nie irgendwas 
mit Matcha gegessen oder getrunken habe, habe ich keinen Vergleich.
Aber es schmeckt jetzt nicht extrem nach Grüntee und aufgrund 
der Pistaziensahne sehr frisch. Diese Whoopies würde ich auf jeden Fall noch einmal 
backen. 

Dies ist meine persönliche Meinung und wurde durch nichts und 
niemanden beeinflusst....


Ich wünsche euch noch einen
schönen auch wenn doch heute
 etwas windigen
Dienstag

Eure Moni



Dienstag, 17. März 2015

{Rezension} Cookies von Cynthia Barcomi

Hallo meine Lieben,

ich möchte euch heute wieder ein Buch vorstellen welches in mein großes Backbuchregal gewandert ist. Es ist das neue Buch "Cookies" von Cynthia Barcomi. Von ihr besitze ich auch schon alle anderen Backbücher. Ich bin sehr angetan von ihren Büchern, denn bisher schmeckt mir alles sehr sehr gut was ich nach gebacken habe. Bevor ich auf das Buch eingehe, möchte ich euch etwas über Cynthia Barcomi erzählen (für alle diejenigen, die sie nicht kennen)

"Cynthia ist in Seattle geboren. Als kleines Mädchen hat sie schon für ihr Leben gern gebacken.
Diese Leidenschaft hat sie auch nach ihrer Tanzausbildung nicht vergessen. Nach erfolgreichen Jahren als Tänzerin gründete sie in ihrer Wahlheimat Berlin einen Party- und Catering-Service für amerikanische Spezialitäten. Zu ihren illustren und treuen Kunden gehören das Guggenheim Museum, verschiedene Filmproduktionen und Nike. 1994 eröffnete Cynthia Barcomi die Barcomi`s Kaffeerösterei in Berlin Kreuzberg. 1997 folgte das Barcomi`s Deli in Berlin Mitte. Beide Läden haben längst Kultstatus erlangt. Cynthia lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Berlin."
Quelle: Randomhouse Verlag



                                      



Mosaik Verlag
Gebundenes Buch
160Seiten
ISBN 978 3 442 39278 0
17,99€


Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt;

Schnelle Cookies
Cookies zum Kaffee oder Tee
Kühlschrank Cookies
Glutenfreie Cookies
Cookie Schnitten
Weihnachts Cookies
Herzhafte Cookies
Cookies aus aller Welt


Wie Anfangs schon erwähnt besitze ich ja schon einige Bücher von Cynthia Barcomi und ich bin auch diesmal wieder total begeistert. Bisher habe ich zwei Rezepte nach gebacken und ich bin sehr begeistert. Einmal die Schokoladen Espresso Cookies und Haferflocken Pflaumenmus Schnitten.
Falls ihr überlegen solltet euch das Buch anzuschaffen, dann kann ich nur sagen macht es sofort.
Einfach wundervoll kann ich nur sagen. Also ich bin völlig begeistert.


Diese Haferflocken Schnitten schmecken nach einem Tag noch viel besser.
Ob sie länger noch schmecken kann ich nicht sagen, weil sie nicht länger überlebt haben ;-)



Vielen Dank an den Mosaik Verlag für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplares.
Die Worte in diesem Post sind meine eigene freiwillige Meinung.

Habt noch einen schönen sonnigen Tag

Eure Moni


Samstag, 14. März 2015

{Backing a Difference} Schoko Cookies

Hallo meine Lieben,

wie ihr wisst liebe ich es zu backen. Ich bin der Meinung das richtige Torten und sonstige Backwaren nur mit Butter, Vollfettprodukten und Zucker schmeckt. Ich habe ja schon mal "leichtere" Varianten getestet. Davon war  ich nie so wirklich überzeugt.
Ich habe auch schon mal Zuckerersatzstoffe getestet, auch in meinem Kaffee oder Tee. Aber wirklich überzeugt haben sie mich nicht.

Als ich mal wieder über Abnehmen, die richtige Ernährung und Zucker oder nicht Zucker nachgedacht habe trudelte eine email von Nu3 in mein Postfach. Ich muss sagen eine sehr freundliche Email in der ich gefragt wurde ob ich nicht Interesse hätte ein zuckerfreies Rezept mit ihren Produkten zu backen. Da ich gerne immer wieder neue Dinge teste, habe ich zugestimmt und durfte mir dann Produkte aussuchen.

Lange habe ich irgendwie überlegt was ich backen soll. Habe mich aber dann für eins meiner Lieblingsrezepte entschieden, denn ich wollte einen Vergleich haben wie es mit Zucker und Xucker schmeckt. Also kam nach ein paar Tagen ein Paket mit Xucker, Xucker Schokodrops, Himbeerpulver und Ahornsirup an.
Ich möchte mich auch noch einmal für den tollen Kontakt und das Paket welches mir zur Verfügung gestellt wurde, bedanken.

Sonntag, 8. März 2015

Es ist erst März und ich habe schon verdammt viel gebacken

Hallo meine Lieben,

kennt ihr das; ihr habt den Kopf voller Ideen aber findet nicht die Zeit dies alles umzusetzen?
Und das finde ich so schrecklich...Aber leider ist es manchmal nicht anders machbar. Ich habe allerdings immer irgendwo ein Blatt rumliegen wo ich meine Ideen aufschreibe, um sie dann evtl. umzusetzen. Leider habe ich in der letzten Zeit wieder den Blog ein wenig vernachlässigt. Ich mache das nicht gerne, aber mein Leben 1.0 verlangt es manchmal, also das nicht die Zeit haben fürs bloggen. Allerdings war ich auch nicht so richtig faul. Ich habe schon ziemlich viel gebacken, obwohl das Jahr erst 3 Monate alt ist. Aber sehr selber...Heute gibt es ein paar Torten ohne viel zu reden.



Als ich diese Torte hergestellt habe, war das Wetter draußen echt mies.
Mit diesen Farben hat es deutlich mehr Spaß gemacht.

Schoko Torte mit Mousse au Chocolat Füllung
Vanillekuchen mit Himbeer- Joghurt Füllung


Mal ganz ohne Fondant
Eine Schoko-Bananen-Torte 
gefunden habe ich diese auf dem Blog oh.wie wundervoll



Diese Torte habe ich passend zur Taufkerze gemacht

Vanillekuchen mit Pfirsich-Joghurt-Füllung


Eulen sind schon was sehr niedliches

Schokokuchen mit Erdbeer-Mascarpone-Füllung



Und es ist erst März...Mal sehen was dieses Jahr noch so bringt an Torten und Backwaren.
Auf jeden Fall steht eine große Torte für die Hochzeitsfeier meines Bruders und Schwägerin an
und darauf freue ich mich schon sehr.

Alles Liebe 
Eure Moni


Sonntag, 1. März 2015

{Verlosung} Karten für die Cake&Bake

Hallo meine Lieben,

bald ist es wieder soweit und die Cake World in Hamburg öffnet ihre Türen. Und darauf freue ich mich schon sehr, endlich wieder ein ganzes Wochenende nur zum Thema Torten, Törtchen und Co.
Aber das nur so am Rande ;-)

Besonders freue ich mich aber, das in diesem Jahr eine Messe in Dortmund statt finden wird.
Denn das ist tatsächlich recht nah bei mir.




Ich habe das große Glück für Dortmund 2x1 Karte verlosen zu dürfen.
Ach ihr wisst gar nicht wovon ich grade rede? Na dann solltet ihr ganz fix mal auf der Seite vorbei schauen. Cake and Bake Messe

Denn auch hier wird es ganz viele Tortenkünstler auf einen Haufen geben. Es wird Workshops geben und Demonstrationen. Und was mich auch sehr freut, das man viele Dinge einkaufen kann.
Ich bestelle zwar häufig online, aber mag es doch lieber Sachen in die Hand zu nehmen.

Was ihr machen müsst um in den Lostopf zu hüpfen?

- Einen Kommentar unter diesen Post hinterlassen
- Wer mag kann mir gerne hier, bei Facebook oder Instagram folgen (ist aber keine Pflicht)
- Ihr solltet über 18 Jahre sein und einen Wohnort in Deutschland haben

Die Verlosung startet heute und endet am Freitag, 06.03.2015 um 20:00Uhr!!!!


Ganz liebe Grüße und vielleicht sehen wir uns in Dortmund :-)

Eure Moni

P.S.:  Auch wenn ihr nicht gewinnen solltet, merkt auch schon mal den Samstagabend vor. Denn da            werden Marlene, Brit und ich wieder ein Bloggerdinner organisieren. Genauere Infos folgen im
         April




GEWINNER!!!!


Nummer 4:    July Pfeffer


Nummer 3: Claudi-a (+Volkmar)

Herzlichen Glückwunsch euch beiden...Die Karten werde ich nächste Woche direkt zur Post bringen.

Liebe Grüße Moni