Recent Posts

Dienstag, 13. Oktober 2015

{Rezept} Schokoladige Schoko Whoopies

Hallo,

ich liebe Schokolade in jeglicher Form. 
Morgens kommt liebend gern Nuss Nougat Creme aufs Brot.
Schokolade in Kuchen, Torten ein Traum. 
In flüssiger Form allerdings noch viel besser. 
In meinem Lieblingscafe trinke ich sehr gerne heiße Schokolade, 
diese wird dann folgender maßen gereicht: Heiße Milch und oben
drauf steht ein Töpfchen mit belgischer Schokolade die man 
dann in die heiße Milch fließen lassen kann. Ein Traum sage ich euch. 
Ich sollte am Wochenende dort wieder vorbei fahren.

Dort gibt es auch immer tolle Tartes, Kuchen und sonstiges
Kleingebäck. Heute habe ich mich dann entschieden auch
etwas schokoladiges für euch zu backen.



Schoko Whoopie Pies
mit Schokosahne und Karamell

12 Stück

125g weiche Butter
90g brauner Zucker
90g Zucker
1 Ei
300g Mehl
2 TL Backpulver
50g Kakao, ungesüßt
1/2 TL Salz
250ml Milch

600ml Sahne
Puderzucker nach Geschmack
Kakao, ungesüßt nach Geschmack
Sahnesteif

Zubereitung

1.) Ofen auf 180Grad/ Umluft vorheizen

2.) Butter und die beiden Zuckersorten cremig rühren.
Das Ei hinzufügen und alles schaumig rühren.

3.) In einer seperaten Schüssel das Mehl, Backpulver,
Kakaopulver und das Salz abwiegen.
Nun die trockenen Zutaten im Wechsel mit der
Milch zu dem Ei- Buttergemisch geben.
Bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

4.) Nun kommt mein Whoopie Pie Blech ins 
Spiel. Dieses ist zum einen nicht aus Silikon
und hat die passenden Rundungen für einen Whoopie.

5.) Ich packe jeweils 1 EL Teig in die Rundungen und 
schiebe dann alles in den Ofen
und nach ca.8-10 min ist alles fertig.

6.) Wenn man kein Whoopie Blech zur Verfügung hat,
dann kann man sich Kreise mit einem Durchmesser von 
5cm aufspritzen.

7.) Die Sahne in einen Messbecher geben,
Kakao, Sahnesteif und Puderzucker hinzugeben.
Alles steif schlagen und dann mit einer Tülle
und Spritzbeutel auf eine Hälfte der Whoopies spritzen.

8.) In die Mitte habe ich dann noch einen Klecks 
Karamellsauce gegeben (heute allerdings
nicht selbstgemacht)


Ein schokoladiges 
Bon Appetit

wünscht euch
Moni



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen