Recent Posts

Sonntag, 19. Juli 2015

{Rezept} Kirschtarte mit rosa Pfeffer

Hallo meine Lieben,

seit dem ich klein gewesen bin, gab es oft bei Oma "unten" immer leckeren Kuchen und bei besonderen Anlässen kam ihr besonders gutes Geschirr zum Vorschein. Das stand eigentlich immer vorne links in ihrem Schrank. Schön gestapelt und nur für die Augen bestimmt. Denn anfassen war absolut verboten. Das habe ich auch als Kind nie getan, denn ich wollte dieses wundervolle Geschirr nicht kaputt machen. Aber was macht man mit so einem Geschirr, wenn die Oma es nicht mehr nutzen kann (sie lebt seit einiger Zeit im Seniorenheim). Was ich mich nie getraut hätte zu fragen ob ich dieses Geschirr haben könnte. Aber gestern habe ich es geschenkt bekommen. Es ist so wundervoll und ich werde es mit viel Liebe und Handwäsche behandeln. Denn es bedeutet mir sehr viel. Was ich nicht wusste, das zu diesem Geschirr noch viel mehr gehört als nur Teller und Tassen.
Kuchenplatten, Zuckerdosen und eine Kaffeekanne. All diese Sachen kommen hier in meine Vitrine.






Wenn ich dann an meine Oma denke, dann fällt mir auch immer der tolle große Kirschbaum ein, der vorne in ihrer Ecke gestanden hat. Die Kirschen waren so mega rund und groß. Aber wir mussten immer warten bis sie fast schwarz gewesen sind damit wir sie essen konnten. Leider ist der Baum vor ein paar Jahren kaputt gegangen und er musste gefällt werden. Das war so mega schade und ich habe meinen Dad überredet wieder so einen wundervollen Baum zu pflanzen. Seit letztem Jahr haben wir auf unserer Wiese wieder so einen Baum. YIPPIEH...Ich könnte jetzt noch weiter über Kirschen reden, denn ich liebe diese kleinen Dinger total. So entstand dann mein heutiges Sonntagssüss...

Vor einiger Zeit habe ich ja schon mal erwähnt das ich neben meiner Liebe zu Hefe auch eine Liebe zu jeglichen Tartes entwickelt habe. Warum sollte man nicht beides vereinen. Ich habe dann aber noch eine weitere Zutat einfach mal ausprobiert, denn beim zappen im TV habe ich gesehen das eine TV Köchin in einen Tarte Teig rosa Pfeffer gegeben hat. Dies ging mir nicht mehr aus dem Kopf und nun habe ich dieses ausprobiert.


Kirsch Tarte
mit rosa Pfeffer

100g Mehl
50g Zucker
60g Butter
1 Eigelb
1 Tl rosa Pfeffer

ca. 200g dunkelrote Kirschen
(ich habe diese einfach genommen, ohne
wirklich abzuwiegen)
brauner Zucker

Zubereitung

1.) Aus dem Mehl, Zucker, Butter, Eigelb und dem rosa Pfeffer 
einen Teig herstellen.
Den rosa Pfeffer habe ich mit Hilfe eines Messers etwas
platt gedrückt und dann einfach in den Teig gegeben.

2.) Den Teig kann man direkt verwenden und man muss ihn nicht
kühlen. Sollte er zu klebrig sein, einfach was Mehl noch auf den 
Teig packen und an die Hände dann sollte es klappen.

3.) Den Backofen bei 180 Grad/Umluft vorheizen

4.) Die Form fetten und leicht mit braunem Zucker bestreuen. 

5.) Den Teig in die Form geben. Er ist ausreichend
für eine rechteckige kleine Form oder eine runde mit einem
Durchmesser von 20cm

6.) Diesmal lasse ich den Teig nicht vorbacken. Sondern lege die Kirschen 
auf den Teig und bestreue diese noch einmal leicht mit braunem Zucker.

7.) Alles für ca.20 min bei 180Grad Umluft in den Ofen

8.) Abkühlen lassen und genießen. Die Tarte hat durch den
rosa Pfeffer einen leicht scharfen Geschmack, aber wirklich nur ganz leicht
und sehr geschmackvoll in Kombi mit Kirschen und Zucker




Bon Appetit

wünscht euch
Eure Moni


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen