Recent Posts

Montag, 20. Juli 2015

{Kulinarische Sommerreise} Frankreich



Hallo meine Lieben,

wenn ich heute so aus dem Fenster schaue, muss ich auf jeden Fall wieder
auf meine Sommerreise gehen. Erst ist es hier total heiß und nun seit gestern Regen.
In den Niederlanden war das Wetter zum Glück total gut. 
Wo reise ich heute denn mal hin? 

- die Menschen haben oft gestreifte Oberteile an
- dabei dann ein Baguette unterm Arm
- trinken viel Rotwein

Passen diese Vorurteile, die ich nicht ganz so ernst meine auch auf andere
Länder? Ich weiß es gar nicht so genau. Aber in meinen Vorstellungen
denke ich dort an Frankreich. Da ich noch nie in Frankreich gewesen bin,
sind es nur Erzählungen. Baguette, Wein, Käse und die Liebe unterm Eiffelturm oder
mal Mickey Mouse im Disneyland besuchen.

Die Franzosen lieben das Essen und die französische Küche ist die
einflussreichste Landesküche Europas. Weltweit ist diese Küche auch so beliebt, 
weil den Franzosen das Essen weitaus mehr bedeutet als nur die Zuführung
von Nährstoffen.

Ich habe länger überlegt was ich euch aus Frankreich zeigen sollte? Was kenne ich
vielleicht aus der französischen Küche obwohl ich noch nicht da war.

Macarons, Croissant, Baguette und Tartes fallen mir bei den
Backwaren ein. Und ich habe seit einiger Zeit eine große
Liebe für Tartes entwickelt. So habe ich mal genauer geforscht, ob es
in Frankreich auch eine Tarte mit Äpfeln gibt. Und ich habe etwas gefunden. Jetzt
kann ich schon sagen, das es mega Lecker gewesen ist.




Tarte aux pommes
(nach einem Rezept von Aurelie Bastian,
Durchmesser 20cm)

1 1/2 Äpfel
100g Mehl
50g Zucker
60g Butter
1 Eigelb
3 EL Creme Fraiche   Frischkäse
1 Ei
3 EL Joghurt
2 EL Vanillezucker

Ich habe keine runde Form genommen, sondern eine eckige wie oben
auf dem Bild zu sehen ist. Leider kann ich euch grade nicht
die Maße nennen. Und ich hatte leider auch keinen Creme fraice, schmeckt
aber mit Frischkäse genau so gut.

Zubereitung

1.) Aus dem Mehl, Zucker, Butter, Eigelb und 2 EL Wasser
einen Teig kneten. Er fühlt sich ein wenig matschig an,
ich habe dann ein bisschen mehr Mehl beim ausrollen noch
hinzu gefügt und es hat wunderbar geklappt.

2.) Den Backofen vorheizen. 180 Grad/ Umluft

3.) Den Teig ausrollen und in die Form geben. Nun das Backpapier
auf den Boden legen und mit Backerbsen füllen. Den Teig für
10 min backen. Dann die Erbsen und das Backpapier entfernen
und den Boden noch einmal 10min backen

4.) In der Zwischenzeit die Masse zubereiten.
Frischkäse, Joghurt, Ei und Vanillezucker miteinander
vermischen. Die Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden.

5.) Den Boden aus dem Ofen holen und mit ein paar Esslöffeln
der Masse drauf streichen und mit Apfelspalten belegen.
Die restliche Massen drüber geben und alles wieder in 
den Ofen schieben.

20 Minuten bei 180Grad/ Umluft



Bon Appetit

und einen guten Wochenstart 
wünscht euch 

Moni










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen