Recent Posts

Dienstag, 31. März 2015

{Rezept und Produkttest} Matcha Whoopie Pies

Hallo meine Lieben,

draußen stürmt es total und was mache ich natürlich? In der Küche stehen, denn vor die Türe möchte ich heute nicht gehen (wie gut das ich Urlaub habe).
Am letzten Wochenende war ich in Hamburg. Dort war es einsame Spitze, was ich dort alles erlebt habe folgt in den nächsten Tagen.

Ich probiere ja immer gerne was neues aus und heute fiel mein Blick auf eins meiner Regale, dort liegt schon seit einigen Wochen ein kleines Probepaket Emcur Bio Matcha herum. Ihr wisst nicht was Matcha ist.. Dann hier eine kleine Erläuterung von der Homepage.

" Trend Tee mit Tradition
Matcha ist eine alte, hochwertige Grüntee-Sorte, die in Japan seit über 800 Jahren kultiviert wird. Traditionell werden Grüntee- Blätter in Granitsteinmühlen zu einem äußerst feinen Pulver vermahlen, das unmittelbar aufgegossen wird. So entsteht ein einzigartig intensiver, magisch grüner Tee, den die Mönche seit ca. 1190 in ihren Zeremonien zur Meditation verwenden und als *geheime* Medizin nutzen. Auch heute steht Matcha für exklusiven, intensiven Tee-Genuss"


Bisher hatte ich aber noch nie so die Ahnung was ich damit backen sollte. Heute habe ich dann mir dieses Päckchen geschnappt und Matcha Whoopie Pies gebacken. Was mir wirklich total gut gefallen hat, das auf natürliche Art und Weise die Whoopies eine grüne Farbe erhalten haben.



Matcha Whoopie Pies 
mit Pistazien Sahne Füllung
(ca.12 Stück)

130g weiche Butter
110g Zucker
Mark einer Vanilleschote
(ich habe heute meine Vanillemühle genommen)
1 Ei
325g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
30g Matcha Tee Pulver
(ich hatte nur 20g, war aber auch OK)
150ml Buttermilch
50ml Milch

Zubereitung
1.) Den Backofen auf 180Grad/ Umluft vorheizen

2.) Butter, Zucker und Vanillemark cremig rühren

3.) Das Ei dazugeben und alles schaumig rühren

4.) Mehl, Backpulver, Salz und das Matcha Pulver miteinander vermengen

5.) Im Wechsel mit der Buttermilch/Milch zur Butter-Zucker-Ei Mischung geben

6.) Nun den Teig mit Hilfe eines Spritzbeutels auf ein Backblech spritzen

7.) Ich nutze hier immer mein Whoopie Pie Backblech. Eigentlich bekommt
man damit immer sehr schöne runde Whoopies (hat heute nicht bei allen geklappt)

8.) Dann ungefähr 12-15minuten backen


Füllung

200ml Sahne
Sahnesteif
etwas Puderzucker
Pistazienpaste
(diese habe ich aus dem Pati-Versand)

1.) Die Sahne in einen Meßbecher füllen und mit Hilfe
des Sahnesteifs steif schlagen. Ich habe dann ein bisschen Puderzucker
hinzu gegeben. Für den Geschmack dann so pi mal Daumen die Pistazienpaste


Mein Fazit
Die Matcha Whoopies sind super fluffig. Da ich vorher noch nie irgendwas 
mit Matcha gegessen oder getrunken habe, habe ich keinen Vergleich.
Aber es schmeckt jetzt nicht extrem nach Grüntee und aufgrund 
der Pistaziensahne sehr frisch. Diese Whoopies würde ich auf jeden Fall noch einmal 
backen. 

Dies ist meine persönliche Meinung und wurde durch nichts und 
niemanden beeinflusst....


Ich wünsche euch noch einen
schönen auch wenn doch heute
 etwas windigen
Dienstag

Eure Moni



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen