Recent Posts

Montag, 16. Februar 2015

Zimtschnecken nach einem Rezept meiner Oma

Hallo meine Lieben,

wenn ich an "früher" denke was ich so mit meiner Oma gemacht habe oder auch sie auch für uns, fallen mir bei meiner einen Oma immer ihre schlesischen Kartoffelklöße ein und bei meiner anderen Oma ihre schwedischen Zimtschnecken.
Ich träume manchmal sogar von den Zimtschnecken. Am besten schmeckten sie, wenn sie noch lauwarm gewesen sind. Obwohl Oma das gar nicht gerne gesehen hat, wenn man sie noch warm gegessen hat. Und an eine Geschichte erinnere ich mich auch noch total. Ich war 14 Jahre alt und meine Eltern mit meinem Bruder im Urlaub. Ich bin bei meiner Oma geblieben, allerding mussten mir auch die Weißheitszähne gezogen werden. So hat mich Oma eins zum Zahnarzt gebracht und Oma zwei in der Zeit ihre Zimtschnecken gebacken. Ich durfte aufgrund von Vollnarkose ja nichts essen und auch danach konnte ich nichts essen. So lag ich Nachts wach im Bett, weil alles weh getan hat und ich aber auch riesen Hunger hatte. Und dann dieser Duft von warmen Zimtschnecken und Zimt im kompletten Haus. Sehr gemein..Ich bin dann runter, meine Oma hat schon geschlafen und ich habe mir einen weichen mega fluffigen Zimtschnecke geholt. Ich habe mega lange gegessen, weil ich nur kleine Stückchen zu mir nehmen konnte. Aber es war so mega lecker.

Ich habe schon sehr sehr oft versucht ihr Rezept nach zu backen, denn ich möchte diese Erinnerung bei mir behalten. Meine Oma kann es gar nicht glauben wenn ich ihr erzähle, das ich es mit den Schnecken nicht schaffe...ABER JETZT HABE ICH ES FAST GESCHAFFT....


Das ist das alte und total verschmierte, aber Originalrezept meiner Oma. Ich muss es unbedingt
ein laminieren. Denn ich möchte es unbedingt in Ehren halten.





Schwedische Hefetörtchen

Zutaten

75g Butter
250ml Milch
25g Hefe
50g Zucker
1/4 TL Salz
1/2 TL Kardamom
500g Mehl

Füllung

3 EL Butter
3 EL Zucker
1 EL Zimt

Zum Bestreichen

1 verquirltes Ei
Hagelzucker




Zubereitung

1.) Die Butter schmelzen und dann die Milch hinzugeben
(auf 37 Grad erwärmen)

2.) Hefe in einer Schüssel klein bröckeln und das Butter-Milch Gemisch
hinzufügen und alles umrühren

3.) Zucker, Salz, Mehl und Karamom vermengen und zu dem Hefe-Butter-Milch
Gemisch geben. Alles zu einem glatten Teig vermengen.

4.) Ich habe nun den Teig bei 45 Grad ca. 45 Min im Ofen gehen lassen

5.) Den Teig nochmal durchkneten und ausrollen

6.) Mit geschmolzener Butter bestreichen und mit der Zimt-Zucker Mischung
bestreuen. Den Teig aufrollen und in kleine Stücke schneiden

7.) Ich habe eine kleine Springform mit Backpapier ausgelegt und 
dann die kleinen Stückchen hinein gelegt. 

8.) Dann noch einmal im Ofen für ca.25 min gehen lassen

9.) Kurz raus holen und mit dem verquirlten Ei bestreichen und 
mit Hagelzucker bestreuen

10.) Bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen



Ich glaube morgen werde ich noch eine Portion 
zubereiten. Denn die Zimtschnecken gehen immer

Alles Liebe 
wünscht euch 
Moni




Kommentare:

  1. Die Rezepte von Omi sind die allerbesten. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Omis Rezepte, das sind die besten!

    AntwortenLöschen
  3. Alte Rezepte sind meist die besten! Ich habe noch einige von meiner Mutter - meine Omas sind leider zu früh gestorben. :(

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht so toll aus, ich liebe diese alten Rezepte. :)

    Viele Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen