Recent Posts

Samstag, 6. Dezember 2014

Ho,Ho,Ho...Miss Santa zu Besuch beim Kuchenbäcker

Hallo Ihr Lieben,

heute ist tatsächlich schon der 6.12.2014...Wie die Zeit rennt und wir sind schon mitten im Adventskalender Fieber. Ich liebe Adventskalender, auch wenn ich selber zu Hause gar keinen habe.
Umso lieber beteilige ich mich an Blogger Adventskalender Aktionen. Heute bin ich zu Gast beim lieben Tobias alias Der Kuchenbäcker. Als er einen Aufruf gestartet hatte, das er für seinen Kalender Blogger suchen würde war ich sofort dabei. Noch mitten beim Essen während des Bloggerdinners in Esslingen habe ich Tobi eine email geschickt. Und Zack war ich dabei. Nun musste ich dann aber mal überlegen was ich so zaubern werde. Ohne zu wissen, das ich zu Gast am 06.12. sein werde habe ich mich für Kekse mit Royal Icing entschieden. Irgendwie bin ich auch direkt auf Miss Santa gekommen.



 Kekse 
(nach Peggy Porschen)

200g weiche Butter
200g feiner Zucker
1 leicht verrührtes Ei
400g Mehl
Mark einer Vanilleschote

Zubereitung

1.) Butter, Zucker und Mark der Vanilleschote miteinander vermengen

2.) Das Ei zur Butter- Zuckermischung geben und unterrühren

3.) Zum Schluss das Mehl unterheben und nur so lange rühren 
bis ein bröckliger Teig entstanden ist

4.) Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln 
und 1 Stunde ruhen lassen

5.) Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen und ausstechen

6.) Die Kekse auf ein Backblech legen und noch einmal 30 Minuten ruhen lassen

7.)  Backofen auf 180Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen


8.) Die Kekse 5-6 Minuten backen



Royal Icing

1 Eiweiß
250g Puderzucker, gesiebt
1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung
1.) Alle benötigten Werkzeuge müssen fettfrei sein

2.) Das Eiweiß mit dem Zitronensaft kurz miteinander verrühren

3.) Nach und nach Puderzucker unterrühren

4.)  Ich nutze immer meine Küchenmaschine für die Herstellung,
man kann aber auch einen Handmixer nehmen

5.) Wenn man das Icing genau beobachtet müssen steife Spitzen entstehen,
 dann sollte das Icing fertig sein

6.)Wer zum ersten Mal Icing selber herstellt, 
kann sich bei YouTube auch gute Videos dazu anschauen, denn
es ist schon sehr hilfreich zu sehen wie die Konsistenz aussehen sollte

7.) Dann habe ich für die Mrs.Santa Cookies einen Teil des Icings rot eingefärbt, in einen Spritzbeutel mit kleiner Tülle gefüllt und den normalen Keks in Mrs.Santa verwandelt.


 Ich wünsche euch allen einen tollen
Nikolaustag....

Alles Liebe 
Eure Moni

Kommentare:

  1. Die sehen ja richtig toll aus! Klasse :) Davon würde ich auch ein paar nehmen :D
    Ich habe mal eine Frage zu Royal Icing. Ich würde gerne nächste Woche ein Lebkuchenhaus machen und das mit Royal Icing verkleben, ich glaube das verwendet man auch bei den Lebkuchenherzen auf dem Weihnachtsmarkt.
    Aber ich habe noch nie mit Royal Icing gearbeitet. Wie ist das denn mit der Haltbarkeit wegen dem Eiweiß etc. Kann man das problemlos bis Weihnachten aufheben durch den ganzen Puderzucker oder muss sowas schnell verzehrt werden?

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Lieben Dank Luisa,
      ich habe dir zwecks Icing eine Email gesendet...

      LG MOni

      Löschen
  2. Aw die sind der Hammer ! Ich bin ja sowieso ein riesiger Fan von Keksdekos. Aber das ist echt einfach nur mal mega cool ^^

    Vielleicht möchtest du sie ja zu meinem Cookiemarathon - Link up hinzufügen ;) http://chrissitallys.blogspot.de/p/cookiemarathon.html

    würde mich riesig freuen, da die Idee der Kleider einfach so klasse ist .

    Liebe grüße Chrissi ,
    von chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen