Recent Posts

Samstag, 2. August 2014

Oh was habe ich gestaunt oder mein Gewinn in Berlin


Hallo meine Lieben,

wie schon im letzten Post erwähnt hatten wir viel Spaß letztes Wochenende in Berlin. Am Ende des Tages haben wir uns alle nochmal den Magen beim Mexikaner voll geschlagen.
Vor dem Essen verteilte Franzi (Dynamite Cakes) kleine Zettel auf denen wir unseren Namen schreiben sollten. Gesagt und auch getan....Dann ging es aber erstmal mit quatschen weiter.
Aber als dann Annett (AS Dreamcake) die Glücksfee gespielt hat, war es ganz still. Als erstes hat sie den Namen Claudia (Ofenkieker) gezogen. Claudia durfte sich über ein Buch von Lindy Smith freuen.
Danach zauberte Franzi eine weitere Tüte hervor und Annett zog meinen Namen. Es ist so toll wenn der eigene Name gezogen wird. Und dann fing Franzi an Sachen aus der Tüte (übrigens diese war von AS Dreamcake gesponsored) zu ziehen. Sie fing mit Zuckerstreuseln an. Ich habe zuerst gedacht, das ich mir eine Farbe aussuchen kann. Aber irgendwann meinte Franzi das ist alles meins. Oh du meine Güte...Sprinkles...ICH LIEBE SPRINKLES...Alles wirklich für mich...Ich konnte mein Glück kaum fassen.
Aber es kamen weitere tolle Sachen aus der Tüte. Ein Ständer für Cake Pops, eine Verpackung für Cake Pops, ganz viele Cake Pop Stiele und kleine Zuckerblumen. All dies wurde von dem Ideen-Shop gesponsored. Falls ihr diesen Online Shop noch nicht kennt, dann solltet ihr auf jeden Fall dort vorbei gehen, denn es lohnt sich.


Ich habe mich so riesig über den Gewinn gefreut. Besonders bei den Cake Pop Stielen bin ich neugierig gewesen. Denn zum einen habe ich noch nie lange Stiele genutzt und auch keine Kunststoff Stiele. Also was habe ich dann gestern direkt gemacht...Genau Cake Pops hergestellt. Zum Glück habe ich immer in meiner Tiefkühlung Kuchenreste, die man dann sehr gut für Cake Pops nutzen kann.



In die Etagere kann man die Cake Pops hinein stecken. Leider hatte ich ohne darüber nachzudenken die Cake Pops auf dem Kopf gedippt. Das nächste Mal teste ich sie dann richtig herum. Der Aufbau war total einfach. Einfach alles zusammen stecken und ein bisschen fest drücken. Auch ohne Deko sieht sie jetzt toll aus auf meinem Schrank. Die Take Away Box ist ebenfalls ganz schnell zusammen gebaut und sieht bestimmt auch hinreißend aus mit Cake Pops. Zu den Sprinkles muss ich nicht viel sagen, ich habe von der Firma schon so einige. Das beste ist aber, das ich den Blauton noch nicht hatte und ich ihn wirklich toll finde..


Vanille Cake Pops

1 Rührkuchenteig oder ähnlichen Kuchen
(ich hatte Reste von einem Biskuitkuchen)

Frischkäse
Puderzucker
Mark einer Vanilleschote

Zubereitung
1. Frischkäse, Puderzucker und Mark einer Vanilleschote vermengen.
(Ich kann leider keine Mengenangaben machen, da ich oft frei Schnauze die Mengen nehme)

2. Nun den Kuchen hinein bröseln und alles vermengen. 

3. Ich habe bemerkt das die Konsistenz nicht zu weich sein sollte, lieber erstmal weniger Masse.
Denn man kann lieber später noch Frischkäse hinzufügen.

4. Bei Schritt 2 ziehe ich mir immer Handschuhe an, weil ich die Brösel nicht so gerne an meinen Fingern habe. Und so kann man dann super per Hand kleine runde Kugeln drehen.

5. Meistens haben meine Cake Pops so rund 30g, dazu nehme ich dann meine Waage.

6. Die fertig gerollten Cake Pops entweder für einige Stunden in den Kühlschrank 
oder 30 min in die Tiefkühlung.

7. In einem Wasserbad Schokolade schmelzen lassen. Ich nehme meist Kuvertüre.
Wenn die Konsistenz zu fest ist, dann einfach was Palmin (hart) dazu geben und schon 
wird die Schokolade flüssiger.

8. Die erkalteten Cake Pops aus dem Kühlschrank nehmen und dann das Ende eines Stiels
in die Schokolade tauchen und dann in den Cake Pops. So erstmal alle fertig machen, also noch nicht komplett dippen. Denn durch diesen Schokopunkt rutschen sie dann nicht herunter. 

9. Dann den ganzen Cake Pops dippen und auf ein Tablett oder Teller stellen, wenn man sie auf den Kopf stellen möchte. Wenn sie anders herum sollen, benötigt ihr ein Cake Pop Blech oder 
auch ein Styroporblock oder so nen grünes Floristending 
(leider hab ich keine Ahnung wie die heissen, sind aber super für Cake Pops)

10. Noch auf die warme Schokolade die Sprinkles geben und auch die Blüten.
Wenn ich im Nachhinein erst Blüten auf die Cake Pops gebe, 
dann nehme ich entweder flüssige Schokolade oder Royal Icing. 

11. Dann stelle ich die Cake Pops wieder in den Kühlschrank, zum einen soll die Schokolade ja fest werden 
und ich persönlich mag Cake Pops lieber wenn sie härter sind.


Mit den Kunststoffstielen bin ich total gut klar gekommen und die Farben sind einfach toll
Denn ich liebe Pastell Töne :-)






Ich möchte mich recht herzlich bei Der Ideen-Shop für den tollen Gewinn 

bedanken. Und auch bei Franzi für die tolle Organisation und das Goodie Bag.



Für diese Cake Pops habe ich die langen Stiele vom Ideen Shop genutzt.
Das sind keine Kunststoffstiele, aber ebenfalls genau so gut in der Handhabung.


In diesem Sinne
"Kommt auf die bunte Seite der Macht, ich habe Sprinkles"

Eure Moni



Kommentare:

  1. Sehr schöner Gewinn. Und die Cakepops die du gemacht hast, sehen sehr schön aus, vor allem die mit der Blume :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön, dass du das Set gleich ausprobiert hast. So schöne CakePops sidn entstanden, und diese Farben sehen doch mal Klasse aus. Wunderbar.
    Liebe Grüße, Franzi

    P.S.: Ich glaube, die Tüten von AS Dreamcake werden mich noch ewig verfolgen ;-)

    AntwortenLöschen