Recent Posts

Sonntag, 22. Juni 2014

{Buchvorstellung} Käsekuchen von Dr.Oetker

Hallo meine Lieben,

meine Familie LIEBT Käsekuchen...Eigentlich egal in welcher Variante,ob mit Obst oder Kekse. Letzte Woche hatte meine Cousine Konfirmation und dafür habe ich ja so einige Torten gezaubert. Da durfte ich mir selber überlegen welche Torten ich backen werde. Ich wollte allerdings mindestens eine Sache dabei haben,wo ich genau wusste das es der Lieblingskuchen von meiner Cousine ist...
Und naaaaaaa???? welche ist es wohl???? Ha ha ha...Genau KÄSEKUCHEN..Aber ein ganz normaler ohne schnick schnack...Ich liebe total Käsekuchen ohne Boden,das war meiner Cousine egal...
Mir fiel dann auch ein "mensch,ich habe doch ein Exemplar Käsekuchen von Dr.Oekter erhalten"...
Also fix das Buch aus dem Regal geholt und los ging es...Yeah...Ausserdem kann ich euch das tolle Buch ja nicht vorenthalten. Vielen lieben Dank an Dr.Oetker Verlag, die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben. Es hat leider etwas länger gebraucht bis ich nun einen Post geschrieben habe. "Asche über mein Haupt"....Aber nun zum Buch...

Käsekuchen von A-Z

ISBN  978-3-7670-0726-0

Ich wusste gar nicht das es sooooo viele verschiedene Rezepte zum Thema Käsekuchen gibt.
Von A-Z ist tatsächlich bei jedem Buchstaben ein oder mehrere Käsekuchen. Auf viele
verschiedene Art und Weise. Mal Quark,Frischkäse,Creme Fraiche,Schmand oder Ricotta.
Und so eine Vielfalt liebe ich. 

Hier ein paar Beispiele;
- Ananas-Ingwer Cheesecake
- Cherry Cheesecake
- Kokoskuchen mit Quark
- Wimzerschnitten
uvm.

Ich finde die Rezepte sehr gut beschrieben, aber das bin ich von Dr.Oetker Büchern gewöhnt.
Auch Leute, die nicht so viel backen wie ich es tue würden sehr gut mit den Beschreibungen klar kommen.
Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, das finde ich irgendwie wichtig. Denn ich will doch schon immer irgendwie wissen wie der jeweilige Kuchen oder Torten aussehen sollten.

Wie schon oben erwähnt habe ich mich entschieden einen Käsekuchen ohne Boden für meine Cousine zu backen...Er ist einfach und total lecker.

Und ohne einen Riss im Käsekuchen gebacken


Käsekuchen ohne Boden

Zutaten
6 Eiweiß
1 Prise Salz
200ml Sahne
150g weiche Butter
150g Zucker
1 Pck. Vanillin Zucker
1 Pck. geriebene Zitronenschale
Saft von 2 Zitronen
750g Magerquark
2 Pck. Vanille Pudding Pulver

Zubereitung

1.) Backofen vorheizen; Heißluft 160* (ich habe mit dieser Variante gebacken)
                  Ober-/Unterhitze 180* 
Die Springform mit Backpapier auslegen und den Rand erst fetten und dann mit Mehl bestäuben.

2.) Das Eiweiß mit der Prise Salz und einem Handrührgerät steif schlagen.Wichtig ist, das das Eiweiß
wirklich richtig richtig steif geschlagen ist. 

3.) Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und zunächst auf niedriger Stufe und dann auf 
höchster Stufe durch rühren, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist.

4.) Nun den Eischnee unterheben und die ganze Masse in eine Springform (Durchmesser 26cm) füllen.
Nun die Springform auf den Rost in den Backofen stellen und ca.70min backen lassen.
Nun lese ich grade das man den Kuchen nach ca.50min mit einem Backpapier abdecken soll, damit der Kuchen nicht so braun wird.. *Hups* das habe ich gar nicht gemacht und es ist gut gegangen.

5.) Den gebackenen Kuchen noch etwa 30 Min. im ausgeschalteten Backofen mit leicht geöffneter Türe abkühlen lassen. Danach heraus nehmen udn vollständig auskühlen. Ich habe ihn dann über Nacht in den Kühlschrank gestellt..Einfach wunderbar sage ich euch. 


Bon Appetit 
wünscht euch
Moni



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen