Recent Posts

Samstag, 12. April 2014

Schokoladige Schokotorte (Gastpost)

Hallo meine Lieben,

Christin von Chrissitally`s Cupcakefactory hat mich vor einiger Zeit gefragt, ob ich einen Gastpost für sie schreiben würde. Und da ich ja so gerne backe, stimmte ich zu. Ihr Thema ist Schokolade und da habe ich dann mal was megaschokoladiges rausgesucht.
Vor einiger Zeit habe ich das Buch "Torten" von Linda Lomelino vorgestellt. Auch diesmal habe ich ein Rezept aus ihrem Buch genommen.


Schoko Espresso Torte

Zutaten für Schokoboden

75g Butter
270g Mehl
60g ungesüßter Kakao
1 1/2 TL Backpulver
1 1/2 TL Natron
300g Zucker (ich habe nur 180g genommen)
2 mittelgroße Eier
225ml Milch
150ml starker heißer Kaffee 
(ich habe Instant Espresso genommen)

Zutaten für die Schoko Creme

200g Zartbitterschokolade (mind.70% Kakaoanteil)
300g zimmerwarme Butter
(ich habe nur 250g Butter genutzt)
200g Puderzucker
60g ungesüßtes Kakaopulver
1/2 TL Vanillepulver
4 EL Sahne


Zubereitung des Schokoboden
1. Backofen auf 175Grad vorheizen
2. Zwei runde Backformen mit einem Durchmesser von 15cm
(ich habe meine Lieblings Backrahmen genommen,
denn diese kann man auch super verstellen) auf ein Backblech stellen.
3. Butter schmelzen und abkühlen
4. Mehl, Kakao,Backpulver, Natron sieben.
Zucker, Eier, Milch, Butter und Kaffee hinzufügen und alles
zu einem glatten Teig verrühren.
5. Den Teig auf die Formen verteilen.
6. Die Teigböden 30 Minuten backen.
7. Fertige Böden heraus nehmen und auskühlen lassen.

Schokoladen Creme
1. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen und etwas abkühlen lassen.
2. Die Butter hell und schaumig aufschlagen. Nach und nach Puderzucker und Kakao
unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Schokolade
und das Vanillepulver untermengen.
3. Die Sahne nach und nach hinzufügen und weiter rühren, bis die Creme glatt und glänzt.



Jetzt geht es ans klein schneiden und stapeln.
Die Tortenböden haben ich dann so geschnitten das jeweils 4 Böden 
daraus entstehen. Dann den ersten Boden auf eine Tortenplatte
legen und mit etwas Schokocreme bestreichen. Wieviel es ist, kann ich gar nicht
sagen. Ich habe das einfach so pi mal Daumen gemacht.
Und dann so lange wiederholen bis alle Böden weg sind.
Einmal von außen eine dünne Schicht Schokocreme drum und ab in den 
Kühlschrank. Ich habe die Torte ca.10min im Kühlschrank stehen lassen.
Dann folgt eine zweite Schokocreme um die Torte. Da ich noch etwas von 
dem Teig über hatte, habe ich oben drauf ein paar Kuchenkrümel als Deko drauf gestreut.

Diese Schoko-Espresso Torte ist auf jeden Fall was für mega Schokoliebhaber.
Denn sie ist sehr, sehr schokoladig. Aber lecker...





Ich wünsche euch einen 
schokoladigen Samstag...

Bon Appetit
wünscht Euch 
Moni


Kommentare:

  1. Wohooooo! Moni, das sieht ja sooo lecker aus. Wirklich mega-schokoladig. :)

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anita,
    und der ist sowas von Schokoladig...Zwei Gabeln habe ich geschafft...dann war Schluss und ganz viel vom kleinen Stück noch da..Sehr mächtig..Aber toll

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh lecker und so schokoladig. Das Buch ist ein Traum und deine Torte sind auch wunderbar aus :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank Luisa,
    ich find das Buch mit ein paar Abwandlungen total toll... (ich mag keine Eiweißmasse um die Torten)...

    AntwortenLöschen