Recent Posts

Montag, 3. März 2014

Süße Überraschung (Rezension)

Hallo meine Lieben,

ach (bitte vorstellen,das dieses ach sich seufzend anhört), ich liebe es wenn ich Bücher erhalte damit mein Bücherregal weiter wächst. Denn ich habe ja sooo wenig Bücher *lach*...
Ich habe freundlicherweise das Buch "Süße Überraschungen" von Bassermann Inspiration aus der Verlagsgruppe Random House zur Verfügung gestellt bekommen. Recht herzlichen Dank dafür.

Ich liebe es, wenn ich eingeladen bin oder eigentlich auch nur so Geschenke aus meiner Küche mitzubringen.
Das Buch ist genau richtig dafür. Denn der Untertitel heißt "Feinste Geschenke aus der Küche"

Das Buch ist unterteilt in die vier Jahreszeiten und das gefällt mir sehr gut. Denn saisonal Dinge herzustellen finde ich immer sehr gelungen. Hier ein paar Beispiele für die unterschiedlichen Kapitel.

Frühling
Knusperhasen im Nest
Karotten-Ingwer Kuchen im Glas
Vatertagsbrot mit würzigem Dip

Sommer
Sahnig zartes Pfirsich Parfait
Maracujapralinen
Buntes Obst Sushi

Herbst
Pflaumenküchlein mit Kardamom
Birnen Trauben Konfitüre
Beste Laugenbrezeln

Winter
Süßkartoffel Chips
Ingwerpunsch mit Orange
Champagnertrüffel


Bei dem breitgefächerten Angebot ist es mir nicht leicht gefallen ein Rezept heraus zu suchen. Da ich aber eine Mango und auch Joghurt noch zu Hause hatte, habe ich mich für den Mango Lassi entschieden.

Mango Lassi

200g reife Mango
1 1/2 bis 4 TL Zucker
(ich habe 2 TL genommen)
250g Joghurt
130ml Milch

Zubereitung
1. Die Mango schälen und in den Standmixer geben. 
(Steht so nicht im Buch, ich hab das einfach mal gemacht)
2. Alle anderen Zutaten dazu geben und 
miteinander vermengen
3. Abfüllen und genießen
4. Der Mango Lassi hält sich zwei Tage im Kühlschrank




Bon Appetit
wünscht Euch
Moni

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo Anja,
      sehr gerne...Ich weiß,das ich den Mango Lassi jetzt öfters machen werde.Sehr sehr lecker

      Löschen