Recent Posts

Sonntag, 23. Februar 2014

Nachgebacken Sweet Dreams Mandel-Osterbrot

Hallo meine Lieben,

am Freitag war es mal wieder soweit und die neue Sweet Dreams ist in den Zeitungshandel gekommen. Auch ich musste sofort in den Laden rennen und sie mir holen. Es stehen soooo megaviele interessante und tolle Rezepte drin.Besonders auf die Erdbeer Saison freue ich mich, aber das dauert ja noch ein wenig.
Ich hatte irgendwie Lust schon seit letzter Woche etwas mit frischer Hefe zu backen und siehe da im Heft steht ein Mandel-Osterbrot. Die Bilder sind so mega appetitlich. Wie in jeder Sweet Dreams.


Mandel- Osterbrot

75g Rumrosinen (Fertigpackung)
20g Hefe
125ml warme Milch
125g Zucker
500g Mehl
1/4 TL Salz
1 TL Bio-Zitronenschale
2 Eier
125g Butter
100g Magerquark
2 TL Vanille Extrakt
1 Eigelb
2 EL Sahne
4 EL Mandelblättchen

Zubereitung
1. Laut Rezept soll man Rosinen in Rum einlegen. Aber mir ist zum Glück eingefallen, das ich noch
so ein Fertigprodukt in meiner Schublade habe. Und das klappt auch.
2. Die Hefe wird zerbröckelt und mit 100ml Milch und 1 EL Zucker verrührt und 5 Min gehen lassen.
Ich habe die Milch in der Mikro kurz warm gemacht.
3. Mehl,Salz,Zitronenschale (ich habe diese aus der tüte genommen) und übrigen Zucker mischen
4. Eier, Butter, Quark, Hefemilch und eigentlich Vanille Extrakt zugeben und alles zu einem 
glatten Teig vermengen. An dieser Stelle bin ich wieder sehr dankbar für meine 
Küchenmaschine *totale Liebe*
5. Zum Schluss die Rumrosinen untermengen
6. Den Teig nun zu einer Kugel formen und abgedeckt in einer Schüssel an einem
warmen Ort 30-40 Minuten gehen lassen. Danach den Teig nochmals durchkneten.Zwei runde Laibe formen. Beide Laibe auf ein Backblech mit Backpapier versehen legen. 
Zudecken und noch einmal 15min gehen lassen. 
7. Den Ofen auf 180Grad vorheizen. 
8. Das Eigelb mit der Sahne vermengen und die Laibe damit bestreichen.
Mandeln drauf streuen und dann für 35-40 Minuten in den Ofen.

Ich habe grade schon eine Scheibe probiert und ich könnte mich rein legen.
Super lecker. Allerdings würde ich beim nächsten Mal die Rumrosinen weg lassen. Ist zwar lecker, 
aber braucht nicht unbedingt sein.




Viel Spaß beim nachbacken
und 
Bon Appetit 
wünscht euch 
Moni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen