Recent Posts

Sonntag, 3. März 2013

Lecker Bakery 3 : Brownietorte mit Mascarpone und Erdbeercoulis

Hallo meine Lieben,

heute kommt mal wieder ein Blogpost von mir. Ich habe letzte Woche wieder etwas aus der Lecker Bakery 3 gebacken und ich muss sagen "MMMmmmmmmhhhh...Lecker". Allerdings habe ich das Rezept nicht ganz 1:1 nachgebacken und beim nächsten Mal würde ich auch noch etwas verändern.
Aber hier erstmal ein Bild und danach das Rezept..Werde gleich in die Küche huschen und weitere Probekekse für die Cake Cologne backen...Denn bald ist es soweit und ich muss noch soviel üben...


Brownietorte mit Frischkäse

Zutaten
250g TK-Erdbeeren
125g Butter
150g Zartbitterschokolade
3 Eier (Größe M)
Salz
150g Zucker
50g Mehl
4 EL Orangensaft
125g Gelierzucker (1:1)
200g Schlagsahne
250g Mascarpone (ich habe 250g Quark genommen)
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung
1. Erbeeren auftauen lassen. Eine Springform (18cm) fetten. Backofen vorheizen
(Ober-/Unterhitze 175Grad)

2. Für den Teig: 150g Schokolade hacken und mit 125g Butter im heißen Wasserbad schmelzen. Ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Eier trennen, Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelb mit 125g Zucker kurz verrühren. Flüssige Schokobutter esslöffelweise unterrühren. Mehl kurz unterrühren.
Eischnee in 2 Portionen unterheben. Teig in der Springform glatt streichen. Im heißen Backofen ca. 25 Minuten backen. Kuchen sollte von innen noch feucht sein. 
Bei meiner Stäbchenprobe habe ich eigentlich gedacht, das der Kuchen noch roh ist. 
Aber dann ist er genau richtig.

3. Für das Erdbeercoulis: die Hälfte der Erdbeeren und 2 EL Orangensaft mit dem Stabmixer pürieren. Mit Gelierzucker in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen, mind. 4 Minuten sprudelnd kochen. Rest Erdbeeren unterheben. Auskühlen lassen und öfter umrühren.

Im Originalrezept käme nun der Schritt der Schokosoße, den habe ich ausgelassen. Denn die Torte ist auch so mächtig genug. Und mir hat es ohne Soße sehr gut geschmeckt.

4. Für die Creme: 150g Schlagsahne halbsteif schlagen. Oh,daran habe ich mich gar nicht gehalten.Ich habe die Sahne steif geschlagen.
Quark, 25g Zucker, Vanillezucker und 2 EL Orangensaft cremig rühren. Die Sahne unterheben.
Den Kuchen aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte stellen. Dann die Creme darauf verteilen,danach die Erbeeren ebenso verteilen.

Ich habe den Kuchen dann bis zur Mitnahme in den Kühlschrank gestellt. So ist die Creme auch noch ein bisschen fester geworden. Und ich kann euch sagen,ich würde die Torte wieder backen.
Allerdings würde ich mir für die Erbeeren noch was anderes einfallen lassen. Denn mit dem Gelierzucker 1:1 ist es mir irgendwie zu süß. Aber das ist ja reine Geschmackssache..

Ich wünsche euch noch allen einen schönen Sonntag und auch schon mal einen guten Wochenstart!!!!

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus. Statt Gelierzucker kannst Du Apfelpektin aus dem Reformhaus oder Bioladen nehmen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Danke Anna für den Tip.Das werde ich beim nächsten Mal ausprobieren.
    Denn die Erdbeeren waren echt süß...

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt ja auch noch Gelierzucker 1:2 oder 1:3 ... Vielleicht wäre das auch eine Alternative. Aber ansonsten hört es sich sehr lecker an und sieht super aus. Ich denke auch, dass die Schokosoße dabei nicht fehlt ;-).
    Liebe Grüße

    Waltraud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt..Da habe ich gar nicht dran gedacht einfach den Gelierzucker auszutauschen..Auch eine gute Variante

      Löschen
  4. Wow, das sieht auch total lecker aus, die steht auch noch auf meiner to-bake-liste aus der aktuellen Bakery :)

    Ich habe auch wieder was schönes gebacken: http://verassuessetraeume.blogspot.de/2013/03/schokoladige-whoopie-pies-mit.html

    lieben Gruss Vera :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vera,
      vielen lieben dank..Ich werde auch mal eben bei dir vorbeischauen.
      Die Lecker Bakery ist immer wieder ein megahit...

      Löschen