Recent Posts

Dienstag, 26. Juni 2012

Very Berry...Aber weiterhin noch geheim ;-)

Hallo Ihr Lieben,
ich habe an der Aktion *Post aus meiner Küche* teilgenommen.Aber da mein Paket noch nicht angekommen ist, verrate ich auch noch nichts.
Ich habe mich aber von den Beeren inspirieren zu lassen. Gestern habe ich Schokoladen Cupcakes gefüllt mit Johannisbeer Gelee und einem Schokoladen-Johannisbeer Topping gebacken. Und weil ich es nicht lassen konnte auch noch Vanille Cupcakes gefüllt mit Himbeergelee und einem weiße Schokoladen Topping..






Heute konnte ich es nicht lassen nochmal zu backen...Denn morgen verabschieden wir unsere Maxi Kinder mit einem Gottesdienst und danach ist gemeinsames Essen angesagt. Und was sollte ich dawohl mitbringen?
CUPCAKES...Allerdings habe ich mich für eine Mini Variante entschieden. Ich habe für Mini Blaubeer Cupcakes ein tolles Rezept auf dem Blog "Eine Prise Liebe" gesehen und da habe ich es direkt mal nachgebacken. Das Topping habe ich allerdings ein wenig anders gemacht.




Blaubeer-Cupcakes mit Mascarpone-Topping 
(für 6 große UND 48 kleine Cupcakes)

2 Eier
180 g brauner Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g weiche Butter
200 g Mehl
2 TL Backpulver
300 g saure Sahne
200 g Blaubeeren

150g Mascarpone
200g Sahne
Blaubeermarmelade

Blaubeeren zum verzieren

Eier, Zucker, Vanillezucker und Butter gut verrühren, saure Sahne dazugeben. Mehl und Backpulver mischen und mit der Zuckermasse vermengen. Blaubeeren untermischen. In die Muffinförmchen füllen und bei 180 °C ca. 25 Min. goldgelb backen.
Für die Creme die Sahne steif schlagen, dann mit der Mascarpone vermengen. Wer mag kann ein wenig Puderzucker hinzugeben. Ich habe dann für die Farbe und den Geschmack Blaubeermarmelade hinzugefügt.
Dann in den Kühlschrank gestellt und auf die ausgekühlten Cupcakes getoppt.

Viel Spaß beim nachbacken :-)





Donnerstag, 21. Juni 2012

Naschmarkt, Cupcake Berlin, Cakeville und Co

Wenn ich etwas tolles finde, was mit backen zu tun hat mache ich so komische Juchzgeräusche. Hier in Berlin bin ich oft nicht aus dem juchzen heraus gekommen. Der Sonntag stand im Zeichen des Naschmarktes. Ich habe mich so gefreut, als ich gelesen habe das wir durch Zufall in dem Zeitraum hier Urlaub machen.
Die Markthalle schon alleine ist total toll. Als wir sie betreten haben, sind mir direkt Ben und Bellchen ins Auge gestochen. Auch wenn es draußen sehr heiß gewesen ist, stand für mich fest die Cake Pops *muss* ich haben. Also hin und ich habe mich für die Sorte Brownie-Himbeer und Mandel entschieden.

Brownie-Himbeere


Mandel

Ich war allerdings ein wenig ernüchtert, nachdem ich den Brownie Cake Pop gegessen habe. Irgendwie war der Teig ziemlich fest und hat so gar nicht nach Kuchen geschmeckt. Was aber total toll war, das der Schokoladenmantel beim reinbeißen total geknackt hat. Der kleine Mandel Cake Pop, war ganz ok. Der Teig war nicht ganz so fest, die Schokolade hat diesmal aber nicht so geknackt. Ich würde nichts desto trotz die anderen Sorten auch ausprobieren. Bellchen erzählte mir, das sie die Cake Pops auch nach Köln liefern.

Im Naschmarkt habe ich das bisher beste Eis meines Lebens gegessen. Selbst mein Freund der überhaupt nicht auf Süßes steht, hat sich nochmal nachgeholt. "Die Eismacher" aus Berlin- Kreuzberg (Blücherstr.37).
Ich hatte die Sorte Mango Sorbet und Tahiti Vanille...Und von Tahiti Vanille hätte ich am liebsten gaaanz viel mitgenommen.(wir waren aber zu Fuß und hatten noch mehr vor ;-) )...Herr F. hatte ebenfalls Tahiti Vanille und Birnen Sorbet mit Krokant. Wenn ich das so schreibe, überlege ich mir grade morgen dort nochmal hinzufahren. *Yummy*


Ganz toll war auch der feste Stand von Küchenliebe. Dort habe ich Ausstecher mir geholt. Durch Zufall haben wir den zweiten Laden in Berlin-Friedrichshain entdeckt. Ganz toller Laden. Direkt neben an befindet sich Schwesterherz.Total toll...
Das waren die ersten beiden Ausstecher,es folgen noch einige


Ich war während meines Besuches des Naschmarktes irgendwie schon ein wenig überfordert. Soviele Angebote. Ich habe mir noch Scones gekauft...Super lecker...Bei got dessert! habe ich mir Marshmallows geholt, die sind nicht so mein Geschmack. Wollte mir eigentlich Macarons von Makrönchen holen, nicht für mich sondern jemandem mitbringen.Davon hat mir allerdings die nette Dame hinter dem Stand abgeraten.So werden wir am Samstag nochmal bevor es heimwärts geht, nach Berlin reinfahren. Es gab auch bei Princess Cheesecake so tolle Sachen, aber alles konnte ich nicht probieren und aufgrund der Temperaturen auch nicht mitnehmen. Aber alles zu sehen,was ich bisher nur übers Internet kannte war einsame spitze.
Marshmallows von got desserts!

Super leckere Scones

Ich weiß auch gar nicht wo ich weitermachen soll...Denn Berlin hat soviele tolle Läden zu bieten. Jedem Berlin Besucher würde ich die Bergmannstrasse empfehlen, die liegt in Berlin-Friedichshain/Kreuzberg.
Aus dem Barcomis
Dort befindet sich auch das Barcomis..Dort habe ich mir einen Kirsch-Schoko-Muffin, weiße Schoko Cookie und eine Cinamonn Roll geholt. Letzteres war super lecker. Der Muffin und auch Cookie gingen für meinen Geschmack gar nicht.
Am Montag waren wir im Prenzlauer Berg. Herr F. wollte mit seinem kaputten I Phone unbedingt zum Phone Doctor. Und siehe da, Geld gepart und Handy wieder ganz...
Durch Zufall haben wir dann einen Vietnamesen entdeckt. Es war grade Mittagszeit und unsere Mägen knurrten auch...Und ich muss euch sagen..Geht dorthin wenn ihr im Prenzlauer Berg seit...
Soooo lecker..Ich hatte etwas mit Reis,Hühnchenfleisch,Kokosmilch,Curry und noch vieles mehr.Getrunken habe ich einen selbstgemachten Eistee aus Zitronengras,Limette und Rohrzucker. Ich sage euch, wenn es so einen Vietnamesen bei uns geben würde, dann wäre ich mindestens einmal die Woche dort. Aber seht selber



Wir waren dann auch noch bei Cakeville...Während ich doch ziemlich lange in dem Laden war, hat Herr F. nebenan nen Kaffee getrunken. Es hat doch länger gedauert und ich habe viel gejuchzt..In meinen Korb landete blauer Fondant,Streudekor,Ausstecher,kleine Tüllen,Icing von Wilton (wollte ich immer mal ausprobieren) und weil ich soviel Geld dagelassen habe bekam ich noch blauen Dekorzucker geschenkt...

Ein ganz wunderbarer Laden...Bevor nun der Eintrag noch kilometer lang wird...Mache ich für heute erstmal Schluß, damit ihr in Ruhe lesen könnt...
Hier nochmal ein kleiner Überblick wo ich war:....

- Naschmarkt
- Cupcake Berlin
- Cakeville
- Mr.Minsch
- Burgeramt (auf Wunsch von Herrn F.)
und viele kleine tolle Läden, die wir einfach durch Zufall gefunden haben...Mit vielen Backartikeln :-)
So einen Ofen hätte ich auch gerne


Man könnte tatsächlich auf die Idee kommen, das wir nur wegen Backwaren und Co in Berlin waren ;-)

Wir haben aber tatsächlich ja auch typische Tourisachen gemacht und gesehen...Freue mich aber total darüber das Herr F. das alles mitgemacht hat :-)

Unser Urlaub nahe Berlin

Ich habe mich soooooo lange auf die Woche Urlaub gefreut. Herr F. war der Meinung das wir mitten in der Nacht losfahren müssen.Ich sollte dazu erwähnen das ich ein totaler Morgenmuffel bin und um 2:00Uhr morgens in Richtung Berlin losfahren ist nicht so super. Allerdings kamen wir so super gut durch,das wir schon mit Pausen um 9:00 Uhr in Letschin waren um dort unseren Schlüssel abzuholen.
Der absolute Hammer war, wir steigen aus und rennen gegen eine Wand aus heißer Luft. Es war auf einmal so heiß geworden.In einem klimatisierten Auto bekommt man das ja nicht so mit.
WIr sind dann weiter nach Kagel gefahren, das kleine Dörfchen gehört zu Grünheide(Mark). Es ist so super schön hier.Das Ferienhaus liegt direkt am See.Das absolut geniale ist,das wir einen Steg direkt ins Wasser haben.Die letzten Tage waren ja auch super toll.

Ist das nicht toll??? Abends kamen uns dann auch Enten mit ihren Jungen besuchen..

Zu Hause hatte ich mir schon überlegt was ich in Berlin alles sehen möchte. Was total interessant war, Herr F.hatte so typisch Touri Sachen im Kopf und ich wollte Läden sehen wir Cupcake Berlin,Cakeville,Naschmarkt usw. sehen. Hier ein paar Bilder von meiner Berlinsichtweise :-)
Naschmarkt (ein Bericht folgt in einem extra Post)

Für Herrn F. musste ja auch was dabei sein.
Andere machen von oben Fotos ;-)


Für die Fanmeile war es uns einfach zu heiß





Freitag, 15. Juni 2012

URRRLLLAAAUUUBBBB

So,meine Lieben...Ich wollte mich nur von Euch verabschieden,aber nur für eine Woche ;-)
Denn ich werde mich heute Nacht auf den Weg in Richtung Berlin machen.Genauer gesagt, Herr F.und ich fahren nach Kagel.Dort haben wir eine Hütte mit direktem Zugang zu einem See.Und das Wetter soll total gut werden.
Meine Liste was ich mir in Berlin alles ansehen möchte ist echt lang. Am Sonntag geht es erstmal zum Naschmarkt,dann möchte ich noch zu Vanilla Berlin und noch so vieles mehr.
Herr F.darf sich aber auch was aussuchen *lach*...Und er möchte am Sonntag auf jedenfall zu einem Tag der offenen Tür einer Feuerwache. Herr F. ist bei der freiwilligen Feuerwehr.
Nun werde ich mich noch ein wenig auf die Couch legen bevor es um 2 Uhr losgeht...Ich werde von meinem Urlaub in einer Woche dann berichten.
Bis Bald Ihr Lieben !!!!
Samstag, 9. Juni 2012

Cupcake EM 2012

Ich habe letztens nur "just for Fun" einen Deutschland Cupcake gebacken und Kalinka hat mir daraufhin eine Nachricht hinterlassen.Ich habe dann ein wenig überlegt, ob ich das hinbekomme zeitlich. Denn ab nächster Woche Freitag bin ich erstmal eine Woche im Urlaub :-) Aber da seit gestern ja man schon die Ergebnisse abgeben kann,bekam sie ganz schnell dann eine Email von mir...
Und dann hieß es nur noch abwarten auf das Land was da kommen wird.

 Dänemark ist mein EM Cupcake Land geworden. Nun qualmte mein Kopf.Was essen denn die Dänen wohl gerne.Besonders was Kuchen und Co angeht.

Typisch dänisches Essen ist Hamburgerryg, gekochter Kassler zusammen mit Salzkartoffeln und verschiedenem Gemüse serviert. Auch die Fischfrikadelle, gekochter Dorsch mit harten Eiern und Salzkartoffeln, gebratene Scholle gefüllt mit Krabben sind wichtiger Bestandteil der dänischen Küche.
Ist ja alles recht nett,aber nix für einen Cupcake.

Süßes, so habe ich herausgefunden wird in Dänemark gerne gegessen. Apfelkuchen Äpfeln, Rote Grütze mit Sahne oder wienerbrød, ein berühmtes Blätterteiggebäck. Na toll, dachte ich mir...Dann habe ich noch heraus gefunden, das es einen dänischen Zuckerkuchen gibt. Den habe ich auch ausprobiert und ich muss sagen *puuuuhhh*, der ist ganz schön süß...Und ich finde zu süß für Cupcakes...An das Blätterteigrezept habe ich mich nicht dran getraut.Also musste ich weiter überlegen...Mache ich einen Cupcake mit einem dänischem Rezept oder mache ich einen Cupcake der aussieht wie Dänemark und nutze mein Lieblingsvanille Cupcake Rezept.

Ich habe mich dann für die letzte Variante entschieden.Da mir aber "nur" ein roter Cupcaketeig zu langweilig war.Habe ich weiter überlegt.Irgendwie muss es doch möglich sein, die dänische Flagge in einen Cupcake hinein zu bekommen. Herr F. kam dann auf die Idee, einen Keks (den ich eigentlich vorher für etwas anderes gebacken habe) zu nutzen.Und das war einsame spitze...So hat mein Dänemark Cupcake im Innenleben noch einen Keks...

Und nun Trommelwirbel...Hier ist der Dänemark Cupcake !!!




 
Selbst der Löffel passt farblich dazu ;-)


Und nun nochmal einen Trommelwirbel, für das Innenleben des Cupcakes :-)




Ich war zwar noch nie in Dänemark...Aber als Dänin würde ich diesen Cupcake sofort essen *lach*
Meiner Freundin die sich grade in Dänemark befindet, habe ich vorhin erstmal ein Bild geschickt.
Sie wollte das direkt mal ihren Dänischen Nachbarn zeigen.Bisher weiß ich allerdings noch nicht was 
die Meinung von so "echten" Dänen ist. Wobei für diesen Wettbewerb ja auch EURE Stimmen zählen :-)


Im Anschluß nun die Rezepte für den Cupcake mit Mascarpone-Sahne Topping und dem Keks :-)

Dänen Vanille Cupcake
(ca.6 - 8 Cupcakes)

Für den Teig:
40g    Butter
140g  Zucker
1 TL  Vanillezucker
120g  Mehl
1 TL  Backpulver
eine Prise Salz
1       Ei
120ml Milch

Für das Topping:
250ml  Sahne
Sahnesteif
250g    Mascarpone

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 190*Grad vorheizen. Papierförmchen in ein Muffinblech legen.
2. Butter, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Salz mit einem Handrührgerät bei niedriger Geschwindigkeit vermischen, bis eine sandige Masse entsteht.
3. Eier und Milch verquirlen. Langsam zu der sandigen Masse geben und alles zu einem glatten Teig vermengen.
4. Papierförmchen zu zwei Dritteln mit Teig füllen. Die Cupcakes im Backofen 18-20min backen.
(Stäbchenprobe!!)
5. Die Cupcakes komplett auskühlen lassen, bevor man das Topping drauf spritzt.
6. Sahne steif schlagen. Ich packe generell ein Tütchen Sahnesteif dazu,klappt irgendwie besser. Die Sahne unter die Mascarpone mengen. Und ein bisschen Puderzucker hinzufügen.Das mache ich immer pi mal Daumen.Denn jeder mag es unterschiedlich süß.
Ich habe dann das Topping in zwei Schüsseln gefüllt und in eine Schüssel dann noch rote Lebensmittelfarbe hinzugefügt.

Butterplätzchen
250g Mehl
125g Zucker
1 EL Vanillezucker
Prise Salz
150g Butter
1 Ei
1/2 TL Backpulver

Alle Zutaten vermengen. Ich schlage den Teig dann in Frischhaltefolie ein und lasse ihn erstmal 30min im Kühlschrank liegen. Wie oben schon mal erzählt, wollte ich die Kekse für etwas anderes nutzen udn habe sie rund ausgestochen. Für den Dänen habe ich den Keks dann zurecht geschnitten.
Ach so, der Teig muss dann 10min bei 180* Grad abbacken.

So sah der Däne vor dem endgültigen backen aus




Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken...  :-)






Donnerstag, 7. Juni 2012

Heute mal kein Rezept

Ich sitze grade auf der Couch und Herr F. hat die Balkontüre aufgemacht. Es plätschert draußen vom Regen,ich finde das irgendwie beruhigend.
Heute stand ich zwar einige Zeit in der Küche, aber in geheimer Mission. Ich nehme an Kalinkas Cupcake EM teil und da habe ich heute schon mal was ausprobiert. Ich habe Dänemark,die Wahl ist auf jedenfall nicht schlecht.Und der Probe Cupcake war schon mal nicht schlecht.

Und dann habe ich noch so ein paar Projekte in Probeläufen. Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben?
Denn ich bin grade auf der Suche nach der richtigen Farbe um Icings für Kekse einzufärben. Ich überlege mir von Wilton die Icing Farbe zu holen.Aber ich bin mir halt nicht so sicher...Würde mich sehr über Hilfe freuen.

Ich werde nun noch ein wenig surfen und dann mal ins Bett gehen....Der Tag beginnt morgen wieder um 6.00Uhr...Aber dann ist ja erstmal Wochenende und dann kommen auch Bilder meiner Backwerke :-)

Allen noch einen schönen Abend
Sonntag, 3. Juni 2012

Rezept für EM-Cupcakes

Guten Abend ihr Lieben,
wie versprochen werde ich nun Euch das Rezept für meine EM-Cupcakes mitteilen. Es ist ein Rezept aus meinem absoluten Lieblingsbuch "Süße Sünden"... Allerdings mache ich selten das Topping, welches im Buch angegeben ist.Und auch bei diesem Rezept habe ich noch etwas hinzugefügt. Viel Spaß beim nachbacken :-)

Vanille Cupcakes
12- 16 Cupcakes

80g weiche Butter
280g Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
240g Mehl
1 EL Backpulver
1/4 TL Salz
2 Eier
240ml Vollmilch

flüssiges Vanillearoma


1. Den Backofen auf 190Grad vorheizen. Papierförmchen in ein Muffinblech legen.

2. Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Salz mit dem Handrührgerät
bei niedriger Geschwindigkeit vermischen, bis eine sandige Masse entsteht.

3. Eier, Milch und das Vanillearoma verquirlen. Alles zur sandigen Masse geben und zu einem 
glatten Teig verrühren.

4. Die Förmchen zu zwei Drittel mit Teig füllen. Die Cupcakes im Backofen 18-20Minuten
backen. Stäbchenprobe...

Für die EM Cupcakes habe ich den Teig geteilt, einfach so nach Augenmaß. Dann habe ich den Teig
mit flüssiger Lebensmittelfarbe gefärbt und ganz normal abgebacken.


Freitag, 1. Juni 2012

Die EM lässt grüßen

Ich habe heute mal was ausprobiert...War zuerst gar nicht bewusst und dann fiel mir ein, das ja bald die EM startet. Und so habe ich meinen Cupcake Teig eingefärbt. Ich finde für meinen ersten Versuch ist es gar nicht so schlecht geworden ;-)

Aber schaut selber....



Als Teig habe ich einen Vanille Cupcake Rezept aus dem Buch "Süße Sünden" verwendet...Allerdings leicht abgewandelt. Das Rezept stelle ich dir Tage ein, wenn ihr Bedarf habt....Ich kann heut abend nicht mehr allzu viel schreiben, da ich schon recht müde bin. Allerdings noch eben Cake Pops anmalen werde, damit sie aussehen wie Fußbälle...

Euch allen eine Gute Nacht...Moni