Recent Posts

Dienstag, 31. Juli 2012

Rezepte für die Feenparty

Hallo Ihr Lieben,

ich werde in den folgenden Tagen die Rezepte einstellen für die Cookies, Cake Pops und Cupcakes...
Heute abend stelle ich schon mal das Rezept für die Cake Pops ein... Wobei es kein Rezept von mir selber ist. Ich habe es auf dem Blog vom Honigkuchenpferd (www.honigkuchenpferd.com) entdeckt.Im übrigen ein ganz toller Blog mit ganz tollen Bildern. Beim ansehen läuft einem das Wasser im Munde zusammen.

Hier mein absolutes Lieblingsrezept für die Cake Pops...

Basisteig
250 g weiche Butter
200 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz

Butter und Zucker verrühren. Nach und nach die Eier unterrühren, aber nicht zu lange. Ich gebe dann das Vanilleextrakt hinzu. Danach Mehl, Backpulver und Salz einrühren und fertig ist der Teig. ( Ach so, Backofen vorheizen)
Ich fülle ihn dann immer in eine Springform und lasse alles bei 180 Grad backen. Im Originalrezept steht das der Teig 45min backen sollte. Mein Kuchen ist allerdings schon nach 35 min. fertig. Ich denke da muss jeder auch schauen was so sein Backofen macht.

Den Kuchen dann komplett auskühlen lassen. Die Feen Cake Pops waren Vanille Cake Pops...

Hier das Frosting dazu:

75 g Butter
125 g Frischkäse
1,5 Vanilleschoten, davon das Mark
150 g Puderzucker



Diese Zutaten reichen für den kompletten Kuchen. Wenn es doch mal zu trocken ist, dann nehme ich noch ein bisschen Frischkäse hinzu oder höre vorher auf den Kuchen hinein zu bröseln.
Dann verknete ich alles mit den Händen (ich ziehe dafür immer Handschuhe an, mag das nicht so wenn der Teig an meinen Händen klebt und hygienischer ist es auch). Forme dann aus dem Teig 35g Kugeln. Rollen, rollen und nochmal rollen. Damit alles schön rund wird. Wenn ich die Cake Pops relativ schnell brauche, dann lege ich die Kugeln für ca. 20min in die Tiefkühlung und ansonsten auch schon mal über Nacht in den Kühlschrank.
Wenn die Bälle schön fest geworden sind, hole ich meine wunderbaren Stiele (beziehe ich über den Pati-Versand) heraus. Und dann schaue ich welche Farben ich benötige...
Für den Feengeburtstag habe ich zum einen hellgrüne Candy Melts genutzt und weiße Kuvertüre, die ich mit Wilton Gelfarben eingefärbt habe. Das klappt total gut...
Dann werden die Kugeln eingedippt und nach Bedarf direkt verziert oder halt erst trocken werden lassen.
Das klappt total gut auf meinem Cake Pop Board, habe darüber schon mal berichtet. Herr F. hat es mir gebaut :-)


Ich hoffe das ich diesen Post verständlich geschrieben habe. Falls nicht bitte fragen :-)





Habt noch einen schönen Abend!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen