Recent Posts

Samstag, 9. Juni 2012

Cupcake EM 2012

Ich habe letztens nur "just for Fun" einen Deutschland Cupcake gebacken und Kalinka hat mir daraufhin eine Nachricht hinterlassen.Ich habe dann ein wenig überlegt, ob ich das hinbekomme zeitlich. Denn ab nächster Woche Freitag bin ich erstmal eine Woche im Urlaub :-) Aber da seit gestern ja man schon die Ergebnisse abgeben kann,bekam sie ganz schnell dann eine Email von mir...
Und dann hieß es nur noch abwarten auf das Land was da kommen wird.

 Dänemark ist mein EM Cupcake Land geworden. Nun qualmte mein Kopf.Was essen denn die Dänen wohl gerne.Besonders was Kuchen und Co angeht.

Typisch dänisches Essen ist Hamburgerryg, gekochter Kassler zusammen mit Salzkartoffeln und verschiedenem Gemüse serviert. Auch die Fischfrikadelle, gekochter Dorsch mit harten Eiern und Salzkartoffeln, gebratene Scholle gefüllt mit Krabben sind wichtiger Bestandteil der dänischen Küche.
Ist ja alles recht nett,aber nix für einen Cupcake.

Süßes, so habe ich herausgefunden wird in Dänemark gerne gegessen. Apfelkuchen Äpfeln, Rote Grütze mit Sahne oder wienerbrød, ein berühmtes Blätterteiggebäck. Na toll, dachte ich mir...Dann habe ich noch heraus gefunden, das es einen dänischen Zuckerkuchen gibt. Den habe ich auch ausprobiert und ich muss sagen *puuuuhhh*, der ist ganz schön süß...Und ich finde zu süß für Cupcakes...An das Blätterteigrezept habe ich mich nicht dran getraut.Also musste ich weiter überlegen...Mache ich einen Cupcake mit einem dänischem Rezept oder mache ich einen Cupcake der aussieht wie Dänemark und nutze mein Lieblingsvanille Cupcake Rezept.

Ich habe mich dann für die letzte Variante entschieden.Da mir aber "nur" ein roter Cupcaketeig zu langweilig war.Habe ich weiter überlegt.Irgendwie muss es doch möglich sein, die dänische Flagge in einen Cupcake hinein zu bekommen. Herr F. kam dann auf die Idee, einen Keks (den ich eigentlich vorher für etwas anderes gebacken habe) zu nutzen.Und das war einsame spitze...So hat mein Dänemark Cupcake im Innenleben noch einen Keks...

Und nun Trommelwirbel...Hier ist der Dänemark Cupcake !!!




 
Selbst der Löffel passt farblich dazu ;-)


Und nun nochmal einen Trommelwirbel, für das Innenleben des Cupcakes :-)




Ich war zwar noch nie in Dänemark...Aber als Dänin würde ich diesen Cupcake sofort essen *lach*
Meiner Freundin die sich grade in Dänemark befindet, habe ich vorhin erstmal ein Bild geschickt.
Sie wollte das direkt mal ihren Dänischen Nachbarn zeigen.Bisher weiß ich allerdings noch nicht was 
die Meinung von so "echten" Dänen ist. Wobei für diesen Wettbewerb ja auch EURE Stimmen zählen :-)


Im Anschluß nun die Rezepte für den Cupcake mit Mascarpone-Sahne Topping und dem Keks :-)

Dänen Vanille Cupcake
(ca.6 - 8 Cupcakes)

Für den Teig:
40g    Butter
140g  Zucker
1 TL  Vanillezucker
120g  Mehl
1 TL  Backpulver
eine Prise Salz
1       Ei
120ml Milch

Für das Topping:
250ml  Sahne
Sahnesteif
250g    Mascarpone

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 190*Grad vorheizen. Papierförmchen in ein Muffinblech legen.
2. Butter, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Salz mit einem Handrührgerät bei niedriger Geschwindigkeit vermischen, bis eine sandige Masse entsteht.
3. Eier und Milch verquirlen. Langsam zu der sandigen Masse geben und alles zu einem glatten Teig vermengen.
4. Papierförmchen zu zwei Dritteln mit Teig füllen. Die Cupcakes im Backofen 18-20min backen.
(Stäbchenprobe!!)
5. Die Cupcakes komplett auskühlen lassen, bevor man das Topping drauf spritzt.
6. Sahne steif schlagen. Ich packe generell ein Tütchen Sahnesteif dazu,klappt irgendwie besser. Die Sahne unter die Mascarpone mengen. Und ein bisschen Puderzucker hinzufügen.Das mache ich immer pi mal Daumen.Denn jeder mag es unterschiedlich süß.
Ich habe dann das Topping in zwei Schüsseln gefüllt und in eine Schüssel dann noch rote Lebensmittelfarbe hinzugefügt.

Butterplätzchen
250g Mehl
125g Zucker
1 EL Vanillezucker
Prise Salz
150g Butter
1 Ei
1/2 TL Backpulver

Alle Zutaten vermengen. Ich schlage den Teig dann in Frischhaltefolie ein und lasse ihn erstmal 30min im Kühlschrank liegen. Wie oben schon mal erzählt, wollte ich die Kekse für etwas anderes nutzen udn habe sie rund ausgestochen. Für den Dänen habe ich den Keks dann zurecht geschnitten.
Ach so, der Teig muss dann 10min bei 180* Grad abbacken.

So sah der Däne vor dem endgültigen backen aus




Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken...  :-)






Kommentare:

  1. Wow die sehen ja einfach super aus! Du hast echt ein Händchen für cupcakes. Meine rote Lebensmittelfarbe hat nicht so ein schönes Rot wie deine, welche Marke ist das denn?

    Liebe Grüße

    Tini

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tini,
    vielen lieben dank für das Kompliment.
    Ich habe rote flüssige Lebensmittelfarbe vom Pati-Versand genutzt. Die ist recht gut.Wobei ich jetzt Farbe hier zu Hause habe von Wilton und die ist megaspitze.Aber den Pati-Versand kann ich dennoch total empfehlen.
    *Oh ich muss schnell zum Kuchen* Ich kann es nicht lassen auch Wochentags zu backen...Eigentlich immer ;-)
    Lieben Gruss
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Da isses ja, das tolle Rezept, das ich auf kuechenplausch gesehen habe :o) Die Idee mit dem Keks ist ja mal einsame Klasse! Als Halb-Daenin schlaegt mein Herz diese EM heimlich fuer Daenemark, aber das bleibt unter uns ;o) Ich wuensche Dir einen tollen Urlaub!
    Liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Persis,
      das freut mich das dir als Halb-Dänin mein Cupcake gefällt..
      Und dankeschön.Ich werde nun mal meinen Koffer packen.Denn morgen wird das alles ein wenig knapp und ich freue mich so sehr auf Berlin :-)
      Dann wimmelt es bald hier im Blog von neuen Fotos :-)
      Liebe Grüsse
      Moni

      Löschen